1. Sport
  2. Saar-Sport

Doberstein will gegen Zeller offensiveren Box-Stil zeigen

Doberstein will gegen Zeller offensiveren Box-Stil zeigen

Jürgen Doberstein boxt an diesem Sonntag gegen 20.30 Uhr im Veranstaltungszentrum Große Freiheit in Hamburg gegen den Weltranglisten-130. Istvan Zeller aus Ungarn. Der Aufbaukampf im Supermittelgewicht ist auf acht Runden angesetzt. Doberstein kündigt eine Stiländerung an: "Ich will mehr nach vorne gehen." Er bereitet sich seit dem 24. Oktober in Frankfurt/Oder auf das Duell vor. "Ich wollte weit weg von allem und konzentrierter, bewusster bei den Sachen sein, die ich mache", erklärt Doberstein. Er verzichtete fast gänzlich auf Fernsehen, Internet, Facebook und WhatsApp. Denn der Kleinblittersdorfer weiß: Sollte er verlieren, würde seine Karriere einen Knick bekommen und die Chance, um einen WM-Titel zu boxen, in weite Ferne rücken.

Der Weltranglisten-30. boxte zuletzt am 15. Juli. Er verlor in der Saarlandhalle in Saarbrücken den Kampf gegen Robin Krasniqi aus München und damit seinen WBA-Interkontinental-Titel sowie die Chance auf einen baldiges WM-Duell. Krasniqi sicherte sich zudem den vakanten WBO-Interkontinental-Titel.