| 23:21 Uhr

DJK Marpingen feiert den Abschied aus der2. Handball-Bundesliga

Marpingen. An diesem Samstag bestreiten die Moskitos der DJK Marpingen in der örtlichen Sporthalle ihr vorerst letztes Heimspiel in der Zweiten Handball-Bundesliga der Frauen. Anwurf zur Partie des Tabellenletzten aus dem Alstal gegen den BSV Sachsen Zwickau, der mit 19 Punkten auf dem neunten Platz rangiert, ist um 20 Uhr

Marpingen. An diesem Samstag bestreiten die Moskitos der DJK Marpingen in der örtlichen Sporthalle ihr vorerst letztes Heimspiel in der Zweiten Handball-Bundesliga der Frauen. Anwurf zur Partie des Tabellenletzten aus dem Alstal gegen den BSV Sachsen Zwickau, der mit 19 Punkten auf dem neunten Platz rangiert, ist um 20 Uhr. Personell kann Moskitos-Trainer Peter Monz (Foto: atb), der ebenso wie die Spielerinnen Jeanine Lißmann, Barbara Brecska und Karoline Müller vor dem Spiel offiziell verabschiedet wird, aus dem Vollen schöpfen. Denn außer den Langzeitverletzten Katharina Leib (Schulter) und Laura Zimmer (Knie), "sind alle an Bord, fit und hoch motiviert", sagt der Manager der Moskitos, Reimund Klein. Zudem verspricht er ein spannendes Spiel: "Die Mannschaft ist ehrgeizig, hat nach wie vor die Motivation, einen Sieg einzufahren." Das, was die DJK bisher trotz allen Siegeswillen noch nicht geschafft hat, soll im letzten Zweitliga-Heimspiel gelingen. Zumal das Hinspiel in Zwickau mit 25:29 nur knapp mit vier Toren Unterschied verloren ging.


Nach der Partie gegen die Ostdeutschen lädt die DJK Marpingen in die Sportsbar ein, wo mit den Fans und bei Live-Musik eine große Zweitliga-Abschiedsparty gefeiert wird. tog