1. Sport
  2. Saar-Sport

"Dies ist ein Schritt, der nicht zu erwarten war"

"Dies ist ein Schritt, der nicht zu erwarten war"

Kreis Nordsaar. Die Vereinsjugendleiter im Fußballkreis Nordsaarkreis haben entschieden, sämtliche Spiele der Hallenrunde 2008/09 im Bereich der A, B, C- und D-Jugend nach Futsal-Regeln zu spielen

Kreis Nordsaar. Die Vereinsjugendleiter im Fußballkreis Nordsaarkreis haben entschieden, sämtliche Spiele der Hallenrunde 2008/09 im Bereich der A, B, C- und D-Jugend nach Futsal-Regeln zu spielen. "Dies ist ein Schritt, der nicht zu erwarten war", so der beim Saarländischen Fußballverband für Futsal zuständige Kreistrainer Heinz Woll: "Das umfassende Engagement aller Beteiligten, vom Spieler über den Funktionär bis hin zu den eigens geschulten Schiedsrichtern wird im Zahlenvergleich der vergangenen mit der laufenden Hallenrunde erst richtig deutlich", so Woll weiter.

Zählte man in der zurückliegenden Saison 2007/08 an 25 Turniertagen 329 Spiele und 126 Mannschaften, so kann man in der laufenden Saison 2008/09 bereits 109 Turniertage mit 1238 Spielen und 245 Mannschaften verzeichnen, die nach den Regeln spielen. Vor allem die Schiedsrichter haben sich ins Zeug gelegt und durch hohe Teilnehmerquoten bei den notwendig gewordenen Futsal-Lehrgängen demonstriert, dass auch sie die neue Sportart anerkennen und ihren Teil zum Gelingen beitragen. Vergleicht man nun die statistischen Zahlen des Nordsaarkreises mit den Kreisen Ost, Süd- und Westsaar, so bleibt festzustellen, dass der Nordsaarkreis den Vorsprung, der durch seine Pionierrolle möglich war, genutzt hat. Im Vergleich zum Vorjahr ist aber auch im Rest des Landes eine deutliche Steigerungsrate zu erkennen. Interpretiert man diesen Zahlenvergleich, so wird unter anderem für den Nordsaarkreis eines deutlich: Neben der "Vorreiterrolle" sollte gleichzeitig die Unterstützung der Vereine in den restlichen Kreisen nicht versäumt werden, will man möglichst schnell eine komplette Futsal-Hallenrunde mit dem entsprechenden Masters im gesamten SFV-Gebiet spielen. Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn man die Kontakte zu den übrigen Kreisen sucht, um ihnen Futsal näher zu bringen.

Dass ein solches Animieren Früchte trägt, hat man in Schiffweiler schon mehrfach demonstriert. Auch in diesem Jahr findet unmittelbar vor Weihnachten wieder ein C- und B-Jugend-Futsal-Turnier in Schiffweiler statt, auch mit Mannschaften der übrigen SFV-Kreise, sowie aus dem benachbarten Rheinland-Pfalz. Für Neulinge in Sachen Futsal ein idealer Einstieg.

Neben den Turnieren, die mittlerweile auch in allen Kreisen stattfinden, wird Futsal vielfältig integriert. Bereits fest verankert in der Trainerfortbildung des SFV, in den Lehrgängen der DFB-Stützpunkttrainer, bei den Sichtungsturnieren der E-Jugend, den Hallenspielen der SFV-Auswahlmannschaften, im Verlauf der Grenzlandturniere wie auch als Fußballvariante in den Schulen, wird Fußball nach den Futsal-Spielregeln im Saarland immer beliebter. dgr

 Die Jugend im Kreis Nordsaar (Archivfoto) kickt in der Halle nach Futsal-Regeln. Foto: rup
Die Jugend im Kreis Nordsaar (Archivfoto) kickt in der Halle nach Futsal-Regeln. Foto: rup