1. Sport
  2. Saar-Sport

Die SV Elversberg bastelt eifrig an der neuen Mannschaft

Die SV Elversberg bastelt eifrig an der neuen Mannschaft

Elversberg. Fußball-Regionalligist SV Elversberg hat drei weitere Spieler verpflichtet. Nach Rene Schwall vom Ligakonkurrenten Waldhof Mannheim kommt vom Nord-Regionalligisten FC Oberneuland Alexander Karapetyan. Der 22-jährige Stürmer hat in dieser Saison acht Tore erzielt

Elversberg. Fußball-Regionalligist SV Elversberg hat drei weitere Spieler verpflichtet. Nach Rene Schwall vom Ligakonkurrenten Waldhof Mannheim kommt vom Nord-Regionalligisten FC Oberneuland Alexander Karapetyan. Der 22-jährige Stürmer hat in dieser Saison acht Tore erzielt. Von Ligakonkurrent Wormatia Worms kommt der 23-jährige Offensivspieler Zouhair Bouadoud (Foto: Imago), der in dieser Saison sieben Tore erzielte. Der 18-jährige Torhüter Daniel Kläs wechselt aus der A-Jugend des 1. FC Saarbrücken nach Elversberg. "Ich sehe in Elversberg einfach mehr Perspektiven und beim FCS hatte ich nicht den Eindruck, als wollen die mich wirklich behalten", sagte Kläs. Alle drei haben bei der SVE für zwei Jahre unterschrieben. Angebote hat die SVE, die morgen, 14 Uhr, im letzten Saisonspiel Schalke II erwartet, Verteidiger Julian Weiersbach, 20, von Oberligist Borussia Neunkirchen sowie Abwehrchef Rouven Weber, 27, und Mittelfeldspieler Christoph Holste, 26, von Oberliga-Meister FC Homburg gemacht. Wie SVE-Trainer Günter Erhardt sagt, ist mit ihnen noch keine Einigung getroffen worden. "Vor der Sommerpause, die am Sonntag beginnt, wird mein Kader für die neue Saison stehen", sagt Erhardt, der aus dem eigenen Lager noch mit Thomas Drescher und Faysal El Idrissi sprechen wird: "Bei Faysal sieht es gut aus, bei Thomas wird das letzte Gespräch entscheidend sein." Er schließt zwar nicht aus, während der Vorbereitung zur neuen Saison weitere Akteure zu holen, sagt aber: "Die guten Spieler haben ihre Verträge vor der Sommerpause in der Tasche. Danach muss man Glück haben, um noch einen guten Spieler zu bekommen. Wir machen unsere Hausaufgaben vorher." leh