1. Sport
  2. Saar-Sport

Die SG Erbach startet mit Stadtderby gegen den SV Kirrberg in die Saison

Fußball-Landesliga : Erbach startet mit Stadtderby gegen den SV Kirrberg

In der Fußball-Landesliga Ost gibt es zum Saisonauftakt einen Heimrecht-Tausch. Eigentlich hätte die SVG Bebelsheim-Wittersheim am Sonntag um 15 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim Aufsteiger SV Reiskirchen in die neue Runde starten sollen.

„Allerdings wurde nun das Spiel gedreht, da sich der Rasenplatz in Reiskirchen derzeit in keinem guten Zustand befindet. Nun freuen wir uns auf das erste Heimspiel zum Auftakt seit vielen Jahren“, sagt der SVG-Vorsitzende Gerd Keipert. In der vergangenen Saison ging es seiner Elf quasi genau umgekehrt. Damals hätte man eigentlich zu Hause gegen den späteren Meister SV Schwarzenbach starten sollen. Da dann aber die Schwarzenbacher aufgrund ihres Sportplatzbaus sämtliche Heimpartien bereits in der Vorrunde austrugen, wurde die Begegnung gedreht.

„Wir waren mit der Vorbereitung zufrieden. Der Trainingsbesuch war sehr gut und die Spieler haben klasse mitgezogen“, sagt Keipert. Nun werde man natürlich mit aller Macht versuchen, zum Auftakt die drei Punkte zu Hause zu behalten. „Zu Beginn auswärts bei einem Aufsteiger antreten zu müssen, wäre unangenehm gewesen. Aber auch so werden wir selbstverständlich die Reiskircher nicht unterschätzen. Ein Aufsteiger lebt gerade zu Saisonbeginn immer noch von der vorhandenen Euphorie. In der Sommerpause konnten wir den Kader auf breitere Füße stellen, wobei noch nicht sämtliche Neuzugänge frei sind“, berichtet der Vorsitzende.

Die neue Runde wird bereits am Samstag eröffnet, wenn der weitere Aufsteiger SG Erbach um 17 Uhr in einem Homburger Stadtderby den SV Kirrberg empfängt. „Wir spielen aufgrund unserer Kerb bereits einen Tag früher. Wir freuen uns auf die neue Saison und waren mit der Vorbereitung sehr zufrieden“, sagt Andreas Wolf aus dem Erbacher Trainerteam. Es sei vor allem darum gegangen, die sechs Neuzugänge möglichst gut zu integrieren. Dies ist nach Aussage von Wolf auch „sehr gut gelungen“. Zum Auftakt fehlen wird Sebastian Schmitt, der sich einen Muskelbündelriss zugezogen hat. Außerdem steht auch David Benner aufgrund einer Mandeloperation nicht zur Verfügung. Beim dritten Ausfall handelt es sich um Jonathan Haas (Bänderverletzung).

Das vorrangige Saisonziel laute, sich erst einmal bestmöglich in der neuen Umgebung zu etablieren. Die Mannschaft mit ihren noch vielen jungen Spielern soll Stück für Stück weiterentwickelt werden. Der SV Kirrberg sei ein äußerst kampfstarker Gegner. Jeder bei der SGE sei heiß auf den Auftakt.

svkirrberg.de