Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:16 Uhr

Die Polizei läuft allen davon

Illingen. Ideale äußere Bedingungen, ein anspruchsvoller Rundkurs und gute sportliche Leistungen prägten am Samstag die dritte Auflage des Illinger City-Laufes. "Sehr zufrieden" zeigte sich Sportwart Heinz Schuh vom Veranstalter LLG Wustweiler, die dieses Sportereignis in Kooperation mit der Gemeinde Illingen durchführt

Illingen. Ideale äußere Bedingungen, ein anspruchsvoller Rundkurs und gute sportliche Leistungen prägten am Samstag die dritte Auflage des Illinger City-Laufes. "Sehr zufrieden" zeigte sich Sportwart Heinz Schuh vom Veranstalter LLG Wustweiler, die dieses Sportereignis in Kooperation mit der Gemeinde Illingen durchführt. Die LLG brachte mit ihren 50 Helfern die Veranstaltung auch diesmal reibungslos über die Bühne. Insgesamt waren über 600 Sportler am Start.

Beim Hauptlauf über zehn Kilometer musste der Illinger Rundkurs vier Mal absolviert werden. Die abwechslungsreiche Strecke startete im Burgpark, führte an Burg, Ill und Biberwegen vorbei, durch die Einkaufszone bis hin zum Verkehrskreisel und über die Krankenhausstraße zurück zu Start und Ziel. In der Spitze zeigten die Starter ausgezeichnete Leistungen. Erik Theis (Grojos LTF Elversberg) und Sonja Hennchen (VfA Neunkirchen) heißen die diesjährigen Sieger. "Für mich ist es super gelaufen, dabei habe ich mich vor dem Start nicht so gut gefühlt", freute sich Erik Theiß über seinen Erfolg. Rang zwei belegte der Eppelborner Jörg Rothenbusch vor Dieter Burkhardt (VfA Neunkirchen). "Überraschend" kam der Sieg für Sonja Hennchen, die zum ersten Mal in Illingen startete. Sie siegte vor Melanie Straß und Bianca Fuchs.

Die Strecke verlangte den Läuferinnen und Läufern alles ab, und so manchem stand die Anstrengungen beim Zieldurchlauf ins Gesicht geschrieben. Erstmals hatten die Veranstalter auch einen Team-Lauf ausgeschrieben. Die Polizei-Inspektion Illingen war bei den Männern nicht zu schlagen und verwies den CDU Gemeindeverband, die FBZ 3 und "Hauptsach debei" auf die Plätze. Die Damenkonkurrenz entschied das Carle Team für sich, dicht gefolgt vom Praxisteam Kotterbach.

Bei den Mixed-Mannschaften waren "Es Greddel und die Louischer" eine Klasse für sich. Sie siegten deutlich vor Intersport Stiwi, den Knallerbsen und dem Carle-Team 1. Den Genesis-Gesundheitslauf entschied bei den Frauen Martina Tittelbach (Kneipp-Verein Illingen) und Carsten Herrmann bei den Männern für sich. > Der Bericht über die Schüler und die Bambinis folgt noch