Die Mädels und die Jungs fahren nach Berlin

Neunkirchen. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen werden die Schulhockey-Mannschaften des Neunkircher Gymnasiums am Steinwald das Saarland beim Hockey-Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin vertreten. Qualifiziert haben sich beide Teams kürzlich beim Landesentscheid im Dr

Neunkirchen. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen werden die Schulhockey-Mannschaften des Neunkircher Gymnasiums am Steinwald das Saarland beim Hockey-Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" in Berlin vertreten. Qualifiziert haben sich beide Teams kürzlich beim Landesentscheid im Dr. Otto-Jung-Hockeypark des Hockey- und Tennisclubs (HTC) Neunkirchen in der Lakaienschäferei. Gegner waren jeweils die Mannschaften der Maximilian-Kolbe-Schule aus Wiebelskirchen und der Freien Waldorfschule Saarbrücken. Während es bei den Jungen in der Wettkampfklasse III recht spannend zuging, ehe die GaS-Mannschaft als Sieger feststand, war der Sieg der Neunkircher Mädchen von Beginn an eine eindeutige Sache. Trotz eines durchschnittlich um zwei Jahre jüngeren Kaders setzten sich die Hockey-Spielerinnen vom Steinwald klar mit 8:0 gegen die Mannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule und mit 4:0 gegen die Auswahl der Saarbrücker Waldorfschule durch. "Nun rechnen wir uns auch die Möglichkeit auf eine gute Platzierung beim Finale in Berlin aus", brachte Peter Bäsel, der Leiter der Schulhockey-AG am Gymnasium am Steinwald, seine Erwartungshaltung für das Finalturnier, vom 21. bis 25. September auf den Punkt. heb

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort