| 21:01 Uhr

Neuer Fernsehvertrag
TV-Geld in Ligue 1 wird künftig anders verteilt

Paris. Beim neuen Fernsehvertrag in der französischen Ligue 1, der ab 2020 für vier Jahre mindestens 1,15 Milliarden Euro garantiert, wollten die Außenseiter mehr vom Mehr in Höhe von 450 Millionen Euro haben. sid

Und sie haben sich durchgesetzt. Bislang betrug der Verteilerschlüssel 1:4,1. Erhielt der Absteiger 1 Million Euro aus dem TV-Vertrag, kassierte der Meister 4,1 Millionen. Der Verteilerschlüssel wird nun auf 1:2,35 reduziert. Der Tabellenletzte erhält statt 15 künftig 30 Millionen, der Meister statt 53,5 in Zukunft 60 Millionen.