1. Sport
  2. Saar-Sport

Die Jagd auf Auersmacher

Die Jagd auf Auersmacher

Auersmacher/Mettlach. "Da zeigt das Torverhältnis von Mettlach schon, wo die Reise hingeht. Wir sind in der Pflicht, das Spiel machen zu müssen", sagt Jörn Birster. Der Trainer des Fußball-Saarlandligisten SV Auersmacher empfängt mit seiner Mannschaft heute Abend um 19

Auersmacher/Mettlach. "Da zeigt das Torverhältnis von Mettlach schon, wo die Reise hingeht. Wir sind in der Pflicht, das Spiel machen zu müssen", sagt Jörn Birster. Der Trainer des Fußball-Saarlandligisten SV Auersmacher empfängt mit seiner Mannschaft heute Abend um 19.30 Uhr den SV Mettlach, und Birster weiß, was ihn erwartet: "Die Gegner stellen sich ohnehin gegen uns hinten rein, und dagegen anzurennen, klappt in einem Spiel mal besser und im nächsten Spiel mal nicht so gut."Auersmacher steht nach neun Spielen mit 23 Punkten an der Spitze der Saarlandliga, Mettlach ist mit 18 Punkten Vierter. "Auersmacher gehörte ja von Anfang an zu den Meisterschaftsfavoriten, und das hat sich in den ersten Spielen ja auch schon herauskristallisiert. Meiner Meinung nach werden die sich auch im Laufe der Runde absetzen", sagt Mettlachs Trainer Ralf Schmidt (Foto: rup) vor dem Spitzenspiel. Seine Mannschaft hält sich mit dem eher minimalistischen Torverhältnis von 10:5 in der oberen Tabellenregion - Auersmacher stellt mit 28 geschossenen und vier kassierten Toren rein statistisch die zweitbeste Offensive und die beste Abwehr.

"Unsere Taktik ist von Grund auf eher defensiv ausgerichtet. Auch, weil uns fast die komplette Offensivabteilung aus der vergangenen Saison verlassen hat und eigentlich nur Mittelfeldspieler dazugekommen sind", erklärt Schmidt: "Deshalb liegt unser Hauptaugenmerk darauf, in der Defensive gut zu arbeiten, und die wenigen Chancen, die sich ergeben, zu nutzen. An dieser Ausrichtung werden wir in Auersmacher nichts ändern." Wenn es gelänge, "deren starke Offensive in Schach zu halten und es optimal läuft", sei beim Auswärtsspiel mindestens ein Punkt drin.

Einen Punktgewinn der Gäste will Jörn Birster derweil vermeiden. Die bisher makellose Bilanz ohne Niederlage erklärt der SVA-Trainer so: "Wir haben für einen Saarlandligisten eine starke Mannschaft. Wir hatten den Kader ja auch so geplant, als ob wir weiterhin noch in der Oberliga spielen würden", sagt Birster und erklärt weiter: "Dazu kommt, dass der ein oder andere Spieler sich in den zwei Jahren Oberliga persönlich weiterentwickelt hat und wir ein eher machbares Auftakt-Programm hatten. Bis auf Friedrichsthal, Wiesbach und vielleicht noch Lebach kamen die bisherigen Gegner alle aus der unteren Tabellenhälfte." zen

In der Halbzeitpause des Spiels Auersmacher gegen Mettlach findet im Auersmacher Clubheim die Auslosung zur vierten Runde im Fußball-Saarlandpokal statt (32 Spiele, 4./5. Oktober).

"Der SV Auersmacher wird sich im Laufe der Runde absetzen."

Mettlachs Trainer Ralf Schmidt