1. Sport
  2. Saar-Sport

Die HSG TVA/ATSV Saarbrücken verliert beim SV Zweibrücken II

Handball-Saarlandliga : HSG TVA/ATSV Saarbrücken patzt vor dem Spitzenspiel

Der Handball-Saarlandligist kassiert vor dem Topspiel gegen den HSV Merzig-Hilbringen eine 21:29-Niederlage beim SV Zweibrücken II.

Das war eine richtige Klatsche – und das ausgerechnet vor dem Spitzenspiel: Mit 21:29 (12:13) ist die HSG TVA/ATSV Saarbrücken am Samstag in der Handball-Saarlandliga bei der zweiten Mannschaft des SV 64 Zweibrücken förmlich untergegangen. Zwar hatten die Gastgeber mit Kian Schwarzer, Marc Robin Eisel und Tim Schaller drei Spieler der ersten Mannschaft dabei, die Spitzenreiter der Oberliga ist. Trotzdem startete die Truppe von HSG-Trainer Andreas Birk gut in die Partie. Die Saarbrücker führten nach acht Minuten und dem Treffer von Maurice Kopp mit 3:1. Danach behaupteten sie den knappen Vorsprung bis zur 22. Minute, als Giona Dobrani die Zweibrücker erstmals in Führung brachte. Und auch beim 12:13-Rückstand zur Pause schien noch alles möglich für die Gäste – doch die HSG TVA/ATSV Saarbrücken brac dann völlig auseinander.

Zwischen der 33. und 43. Minute gelang den Saarbrückern kein Treffer. „Wir haben uns unter Wert geschlagen, zu viele Fehler gemacht, zu viele einfache Bälle liegen lassen“, sagte Birk: „Der Gegner hat das dann brutal ausgenutzt. Gegen eine Mannschaft in Top-Besetzung darfst du dir halt nicht so eine Schwächephase leisten.“

Aufgrund der Niederlage ist die HSG TVA/ATSV Saarbrücken in der Tabelle auf Platz vier zurückgefallen. Am Samstag, 29. Februar, um 20 Uhr steigt in der Rastbachtalhalle das Topspiel gegen den Tabellenzweiten HSV Merzig/Hilbringen, der fünf Punkte mehr hat.