Die Erbacher Ringer haben keine Halle

Die Erbacher Ringer haben keine Halle

Erbach. An diesem Samstag, 2. Januar, sollten die Ringer der KSG Erbach ihren ersten Finalkampf um den Titel "Oberliga-Meister Rheinland-Pfalz/Saar 2009/10" austragen. Allerdings findet das Duell gegen den pfälzischen Oberliga-Meister TSG Mainz-Bretzenheim aus organisatorischen Gründen nicht statt. "Wir haben leider keine Halle gefunden

Erbach. An diesem Samstag, 2. Januar, sollten die Ringer der KSG Erbach ihren ersten Finalkampf um den Titel "Oberliga-Meister Rheinland-Pfalz/Saar 2009/10" austragen. Allerdings findet das Duell gegen den pfälzischen Oberliga-Meister TSG Mainz-Bretzenheim aus organisatorischen Gründen nicht statt. "Wir haben leider keine Halle gefunden. Unsere Stammhalle in der Sandrennbahn-Schule in Erbach darf aufgrund von Einsturzgefahr nicht genutzt werden, sobald Schnee auf dem Flachdach liegt. Da gerade Schulferien sind, standen auch die anderen Sporthallen im Homburger Stadtgebiet nicht zur Verfügung", erklärt Erbachs erster Vorsitzender und Trainer in Personalunion, Harald Widmann.

Er setzte sich daraufhin mit den Verantwortlichen aus Mainz-Bretzenheim in Verbindung. "Dort hieß es, eine Absage des ersten Finalkampfes käme auch unserem Gegner Recht, da urlaubsbedingt etliche Ringer nicht einsatzfähig sind. Somit haben wir uns darauf geeinigt, lediglich einen Finalkampf durchzuführen, der am 9. Januar um 20 Uhr in Mainz-Bretzenheim stattfindet", berichtet Widmann.

Sowohl die KSG Erbach als auch die TSG Mainz-Bretzenheim haben sich bereits vor diesem letzten Saisonwettkampf für die Regionalliga Rheinland-Pfalz/Saar 2010 qualifiziert. Die Rheinhessen setzten sich im Halbfinal-Rückkampf gegen den KSV Eppelborn mit 29:8 durch, nachdem es im Hinkampf noch ein 18:18-Unentschieden gegeben hatte. Und die Erbacher drehten nach dem 13:21 beim ASV Pirmasens im Rückkampf den Spieß um und siegten mit 26:10. Dabei waren die Pfälzer allerdings nicht in Bestbesetzung angetreten, da sie nicht in die Regionalliga aufsteigen wollten. Die Erbacher freuen sich jedoch auf diese neue Herausforderung. sho

Auf einen Blick

Der Finalkampf um die Oberliga-Meisterschaft Rheinland-Pfalz/Saar zwischen der TSG Mainz-Bretzenheim und der KSG Erbach findet am Samstag, 9. Januar, 20 Uhr, in der Bretzenheimer TSG-Halle (Röntgenstraße) statt. Die KSG Erbach setzt einen Bus ein. Abfahrt ist um 16.30 Uhr vor dem Hotel-Restaurant Ruble in Erbach (Dürerstraße 164). Infos gibt es beim Vorsitzenden Harald Widmann unter Telefon (0 68 41) 75 63 17 oder per E-Mail unter vorstand@ksg-erbach.de. Für die kommende Regionalliga-Saison will sich die KSG mit drei neuen Ringern verstärken. Ziel ist der Klassenverbleib. sho

Mehr von Saarbrücker Zeitung