1. Sport
  2. Saar-Sport

Die Eintracht marschiert auch im Hessen-Derby

Die Eintracht marschiert auch im Hessen-Derby

() Mit Elfmeter-Glück im Rücken hat Eintracht Frankfurt den hessischen Rivalen Darmstadt 98 in Richtung 2. Liga geschossen und Kurs auf die Champions League gehalten. Die Frankfurter setzten sich gestern zum Abschluss des 19. Spieltags der Fußball-Bundesliga mit 2:0 (0:0) im Derby gegen das Schlusslicht durch. Damit kletterte die Eintracht wieder auf den dritten Platz. Der Japaner Makoto Hasebe erzielte per Strafstoß die Führung (74.). Ante Rebic sorgte mit seinem ersten Bundesligator (83.) für die Entscheidung zugunsten der Frankfurter (35 Punkte), die seit elf Heimspielen ungeschlagen sind. Ganz anders sieht es bei den Lilien (9) aus. Darmstadt hat zehn der zurückliegenden elf Punktspiele verloren, ist auswärts noch ohne Punkt und liegt sieben Zähler hinter dem Relegationsplatz.

Trotz erhöhter Sicherheitsvorkehrungen war es vor dem Derby zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen rund 100 Rowdies gekommen. Nach ersten Erkenntnissen erlitten vier Darmstädter Fans Verletzungen, zwei Personen wurden festgenommen, teilte die Polizei mit.