1. Sport
  2. Saar-Sport

Die Billardspieler aus Altstadt gehen skeptisch ins Meisterschaftsfinale

Billard : „Die Chancen sind sehr gering“

Die Billardspieler von PBC Joker Altstadt gehen skeptisch ins Meisterschaftsfinale der 2. Poolbillard-Bundesliga. Sindelfingen scheint zu stark.

Vor dem letzten Doppel-Spieltag der laufenden Saison in der 2. Poolbillard-Bundesliga kann sich die Bilanz des PBC Joker Altstadt durchaus sehen lassen. Die Saarländer haben bislang zehn ihrer zwölf Partien gewonnen, hinzu kommt jeweils ein Unentschieden und eine Niederlage. Dass es wahrscheinlich dennoch nicht zum angestrebten Wiederaufstieg in die 1. Liga reicht, liegt am hartnäckigsten Titelkonkurrenten BC Sindelfingen. Der bringt es ebenfalls auf zehn Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Da bei Punktgleichheit die Partiendifferenz entscheidet, ist Sindelfingen gegenüber der Joker-Mannschaft klar im Vorteil. Die Baden-Württemberger haben eine Differenz von +42 (69:27), Altstadt kommt derzeit auf +31 (64:32).

Beim Rundenfinale treffen die beiden Meisterschaftskonkurrenten in umgekehrter Reihenfolge jeweils auswärts auf die exakt gleichen Gegner. Die Altstadter treten am Samstag um 14 Uhr beim 1. PBC Gera an und gastieren dann am Sonntag um 11 Uhr beim BV Mörfelden-Walldorf. Die Mannschaft aus Sindelfingen macht samstags in Mörfelden-Walldorf ihre Aufwartung, ehe am Sonntag in Gera der Titelgewinn perfekt gemacht werden soll. Gera ist momentan mit zehn Zählern Tabellenfünfter, während es Mörfelden-Walldorf als Dritter auf 23 Punkte bringt. In der Hinrunde bezwangen die Altstadter Gera mit 7:1 und Mörfelden-Walldorf mit 5:3. Sindelfingen kam dagegen zu Hause gegen Gera nicht über ein 4:4 hinaus und hielt Mörfelden-Walldorf ebenfalls nur knapp mit 5:3 auf Distanz. Von daher dürfen die Joker-Spieler noch darauf hoffen, dass der Ligaprimus vielleicht zum Saisonabschluss in einer seiner zwei Partien patzt und man dadurch doch noch auf den allerletzten Drücker am großen Konkurrenten vorbeiziehen kann.

„Die Chancen, dass Sindelfingen patzt, sind sehr gering. Der Tabellenführer hat genau wie wir eine sehr konstante Saison gespielt“, meint Altstadts Vorsitzender Christoph Welter. Der PBC kann mit seiner Stammbesetzung Sebastian Staab, Sebastian Ludwig, Marco Dorenburg und Andreas Daniel antreten.