1. Sport
  2. Saar-Sport

Die besten Billardspieler kommen ins Landsweiler Wiesental

Die besten Billardspieler kommen ins Landsweiler Wiesental

Schiffweiler/Landsweiler-Reden. Vom heutigen Freitag bis kommenden Sonntag trifft sich die deutsche Spitzenklasse der Billard-Dreibandspezialisten im Landesleistungszentrum der Saarländischen Billard-Union (SBU) im Landsweiler Wiesengrund beim zum vierten Mal ins Saarland vergebenen German Grand-Prix

Schiffweiler/Landsweiler-Reden. Vom heutigen Freitag bis kommenden Sonntag trifft sich die deutsche Spitzenklasse der Billard-Dreibandspezialisten im Landesleistungszentrum der Saarländischen Billard-Union (SBU) im Landsweiler Wiesengrund beim zum vierten Mal ins Saarland vergebenen German Grand-Prix. SBU-Präsident Franz Träm, auch Vorsitzender des ausrichtenden BC Schiffweiler: "Am Start sind der Vorjahreszweite Klaus Bosel und Saarlandmeister Volker Marx, beide vom amtierenden Deutschen Meister Elversberg. Die saarländische Elite ist weiterhin vertreten mit Dieter Kiefer, Cid Secundino, Rainer Speicher und Jürgen Klein, alle LZ Saar 94 Schiffweiler, so wie dem zweimaligen WM-Teilnehmer Klaus Müller, St. Wendel. BF Roden schickt Fritz Günther, Harald Winter und Alban Saar ins Rennen." Favoriten seien Lutz Schwab vom Bundesligaaufsteiger BF Fehrbach, der dritte der Deutschen Meisterschaften, Grand-Prix Spitzenreiter Michael Puse aus Erlangen und dessen Verfolger Thorsten Frings, Horstereck Essen, der in Schiffweiler auch schon einen Grand-Prix gewonnen hatte. Anstoß ist heute um zehn Uhr. Die sechzehn Besten dieser Qualifikationsrunde messen sich dann am Samstag und Sonntag jeweils ab zehn Uhr mit den 16 gesetzten Spitzenspielern der Deutschen Billard-Union. Franz Träm: "Sicherlich werden wir an diesen drei Tagen ganz exzellente Partien erleben. Denn die Leistungsdichte unserer Queue-Artisten sorgt immer wieder für überraschende Ergebnisse. Letztlich entscheidet die Tagesform." rp