Diane will Homburg gegen Trier offensiv spielen lassen

Diane will Homburg gegen Trier offensiv spielen lassen

Homburg. Wenn an diesem Samstag um 14 Uhr in der Fußball-Regionalliga Eintracht Trier beim FC Homburg antritt, findet nach den Worten von FCH-Vorstandschef Peter Müller "das erste von fünf Endspielen" für die Grün-Weißen statt. Dann wird erstmals Taifour Diane, der bisherige Co-Trainer des zu Hessenh Kassel abgewanderten Christian Hock, als Chef auf der Bank sitzen

Homburg. Wenn an diesem Samstag um 14 Uhr in der Fußball-Regionalliga Eintracht Trier beim FC Homburg antritt, findet nach den Worten von FCH-Vorstandschef Peter Müller "das erste von fünf Endspielen" für die Grün-Weißen statt. Dann wird erstmals Taifour Diane, der bisherige Co-Trainer des zu Hessenh Kassel abgewanderten Christian Hock, als Chef auf der Bank sitzen. "Wir werden auf jeden Fall mit zwei Stürmern spielen. Ich war früher selbst Stürmer, das ist meine Philosophie von Fußball", will der 38-Jährige mit Offensivfußball zum Erfolg kommen.Dass sich die Anzahl an Stürmern beim FCH seit dem Ausfall von Manuel Rasp (Muskelfaserriss) und der Suspendierung von Sahr Senesie gelichtet haben, ficht Diane nicht an: "Es gibt auch andere Leute, die vorne spielen können. Ein Profi weiß auf jeder Position, was er zu tun hat." Ein heißer Kandidat für die Startelf ist Andreas Haas, der noch unter Hock zuletzt nicht zur ersten Elf zählte. "Ich war eigentlich die ganze Zeit fit. Von meiner Seite ist das kein Problem. Ob ich in der Anfangsformation stehe, entscheidet aber der Trainer", sagt der Stürmer, der mit Diane vor zehn Jahren beim 1. FC Saarbrücken zusammen gespielt hat.

Die Trainer-Frage sieht der 29-Jährige pragmatisch. "Trainer kommen und gehen, das ist nicht unsere Sache. Unsere Aufgabe ist es, drei Punkte zu holen, um den Nichtabstieg selbst in der Hand zu behalten", sagt Haas. Der FCH steht auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem 16. Bayer Leverkusen II auf Rang 15. Bayer erwartet nun aber Schlusslicht Arminia Bielefeld II. rti