1. Sport
  2. Saar-Sport

Deutscher Hattrick dank einer Rentnerin?

Deutscher Hattrick dank einer Rentnerin?

Ein halbes Jahr nach ihrem überraschenden Rücktritt steht Célia Sasic wieder im Rampenlicht. Die Torschützenkönigin der Frauenfußball-WM kann bei der Gala zur Wahl der Weltfußballerin des Jahres 2015 am heutigen Montag in Zürich den deutschen Hattrick schaffen und nach Nadine Angerer 2013 und Nadine Keßler 2014 die wichtigste persönliche Auszeichnung der Fußballfrauen holen.Bis Donnerstag wurden der 27-Jährigen nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Carli Lloyd, die bei der WM in Kanada auch sechs Tore schoss und mit den USA den Titel holte, galt auch für Vorjahressiegerin Nadine Keßler als klare Favoritin. Dann tauchte der Name Sasic für einen kurzen Augenblick in einer vermeintlich aktualisierten Siegerliste auf der Fifa-Homepage auf. Der Weltverband dementierte jede Aussagekraft der augenscheinlichen Computerpanne. Unmöglich erscheint ein Sieg der Schwiegertochter von Milan Sasic, dem Sportdirektor des Fußball-Regionalligisten 1. FC Saarbrücken , allerdings nicht.

An Ehrungen nach ihrem Abschied mangelte es Rentnerin Sasic nicht. Deutschlands Fußballerin des Jahres und Europas Fußballerin des Jahres wurde sie schon. Mit 14 Toren in der Champions League hatte sie großen Anteil am Triumph des 1. FFC Frankfurt und avancierte zur Rekordschützin in der Königsklasse. Auch in der Bundesliga war sie Torjägerin Nummer eins.