1. Sport
  2. Saar-Sport

Deutsche Volleyballer holen sich mit Sieg über USA Selbstvertrauen

Deutsche Volleyballer holen sich mit Sieg über USA Selbstvertrauen

Sofia. Der Mutmacher für Olympia kam genau zur rechten Zeit. Mit dem hart erkämpften Erfolg gegen Olympiasieger USA konnten die deutschen Volleyballer in der Weltliga-Endrunde einen bedeutsamen Erkenntnisgewinn verbuchen. "Nämlich, dass wir auch Teams wie die USA schlagen können", wie Nationalspieler Max Günthör sagte

Sofia. Der Mutmacher für Olympia kam genau zur rechten Zeit. Mit dem hart erkämpften Erfolg gegen Olympiasieger USA konnten die deutschen Volleyballer in der Weltliga-Endrunde einen bedeutsamen Erkenntnisgewinn verbuchen. "Nämlich, dass wir auch Teams wie die USA schlagen können", wie Nationalspieler Max Günthör sagte. Dies könnte in drei Wochen richtig wichtig werden: Dann sind die USA in London bei Olympia Vorrunden-Gegner der Deutschen.Dabei hatte die Weltliga-Endrunde, die die Männer des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) erstmals nach acht vergeblichen Anläufen erreicht hatten, alles andere als hoffnungsvoll begonnen. Gegen Gastgeber Bulgarien setzte es eine 1:3-Pleite. Doch wie die DVV-Männer um Top-Angreifer Georg Grozer rissen sich zusammen und bewiesen beim Fünf-Satz-Krimi gegen Olympiasieger USA Moral. "Ich bin sehr zufrieden, dass sich das Kämpfen ausgezahlt hat", sagte Routinier Marcus Popp. Und so war vor der Partie zwischen den USA und Bulgarien am Freitagabend (bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht beendet) sogar das Halbfinale in Reichweite.

Gegner USA war sichtlich beeindruckt.. "Es war ein großer Kampf der Deutschen", sagte Kapitän Clayton Stanley. Nun ist der Olympiasieger endgültig gewarnt. Als Außenseiter gehen die Schützlinge von Bundestrainer Vital Heynen in London an den Start, angesichts der schweren Vorrunde mit Russland, USA und Brasilien erscheint der Sprung ins Viertelfinale als eine zu hohe Hürde. Doch wer weiß? dpa