Deutsche Handballerinnen patzen bei EM gegen Ungarn

Handball-EM der Frauen : Handball-Frauen verlieren bei EM gegen Ungarn

Die deutschen Handballerinnen haben bei der EM in Frankreich einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Bundestrainer Henk Groener verlor ihr zweites Hauptrundenspiel gegen Ungarn mit 25:26 (10:12), darf mit nun 4:4-Punkten aber nach wie vor auf die erste Teilnahme an einem EM-Halbfinale seit zehn Jahren hoffen.

Voraussetzung dafür ist ein Sieg im Spiel gegen die Niederlande am Mittwoch (21 Uhr). Zudem ist die junge deutsche Mannschaft auf Schützenhilfe angewiesen. Beste Werferin in der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) am Sonntag in Nancy war Alicia Stolle mit neun Treffern. Zum Auftakt in die zweite Turnierphase hatte sich Deutschland souverän gegen Spanien (29:23) durchgesetzt.