1. Sport
  2. Saar-Sport

Deutsche Frauen verpassen Podest bei Parallelslalom in Oslo

Ski alpin : Slalom-Frauen bei City-Event in Oslo nicht auf Podium

Die deutschen Slalom-Damen haben beim City-Event in Oslo die Podestränge verpasst. Christina Geiger schied im Parallelrennen am Neujahrstag im Viertelfinale aus, Lena Dürr hatte es zum Auftakt eine Runde zuvor erwischt.

Mit Platz sieben sammelte Geiger immerhin Schwung für ihre nächsten Rennen, wenn sie die nationale Norm für die Weltmeisterschaft im Februar knacken will. Die 28-Jährige braucht einen Top-Acht-Platz oder zwei Ränge in den besten 15 – Oslo zählte für diese Wertung nicht. Der Sieg ging an Petra Vlhova aus der Slowakei, die in einem spannenden Finale die Favoritin Mikaela Shiffrin (USA) bezwang.

Bei den Herren waren keine Deutschen am Start. Dafür hätte Dave Ryding fast Geschichte geschrieben und als erster Brite einen Weltcup gewonnen. Im Finale verlor der 32-Jährige dann gegen den Österreicher Marco Schwarz. Platz drei holte sich Ramon Zenhäusern aus der Schweiz.