| 20:30 Uhr

Biathlon-Weltcup
Deutsche Biathlon-Staffeln verpatzen den Auftakt

Pokljuka. Die deutschen Biathleten sind zu Beginn der neuen Weltcup-Saison ohne den erhofften Podestplatz geblieben. In der Mixed-Staffel über 2x6 und 2x7,5 Kilometer lief das Quartett des Deutschen Skiverbandes mit Vanessa Hinz, Denise Herrmann, Philipp Horn und Benedikt Doll nur auf Rang sieben. Der Sieg ging an Olympiasieger Frankreich um Superstar Martin Fourcade vor der Schweiz und Italien. sid

Zuvor hatte auch die deutsche Single-Mixed-Staffel mit Franziska Hildebrand und Erik Lesser mit Rang acht das Podium klar verpasst.


„Ich war beim ersten Schießen schon so kaputt, dass ich mich nicht mehr konzentrieren konnte. Leider habe ich die ganze Staffel damit runtergezogen“, sagte Weltcup-Debütant Horn, der sich die erste Strafrunde eingehandelt hatte. Der 24-Jährige war kurzfristig für Arnd Peiffer nominiert worden.

Ab Mittwoch stehen in Slowenien die Einzel-, Sprint- und Verfolgungsrennen an. Ob Peiffer dort dabei sein wird, ist offen. Definitiv fehlen wird Laura Dahlmeier, die sich nach ihrer krankheitsbedingten Zwangspause noch im Aufbautraining befindet.