Deutsche Biathleten laufen in Mixed-Staffel auf Rang fünf

Deutsche Biathleten laufen in Mixed-Staffel auf Rang fünf

Kontiolahti. Die deutschen Biathleten sind zum Auftakt des Weltcups im finnischen Kontiolahti in der Mixed-Staffel auf Rang fünf gelaufen. Tina Bachmann, Miriam Gössner, Daniel Böhm und Erik Lesser hatten am Freitag bei eisigen Temperaturen 2:43,0 Minuten Rückstand auf das siegreiche Quartett aus Frankreich. Zweiter wurde die Ukraine vor der Slowakei

Kontiolahti. Die deutschen Biathleten sind zum Auftakt des Weltcups im finnischen Kontiolahti in der Mixed-Staffel auf Rang fünf gelaufen. Tina Bachmann, Miriam Gössner, Daniel Böhm und Erik Lesser hatten am Freitag bei eisigen Temperaturen 2:43,0 Minuten Rückstand auf das siegreiche Quartett aus Frankreich. Zweiter wurde die Ukraine vor der Slowakei. Pechvogel aus deutscher Sicht war Erik Lesser, der zwei Strafrunden drehen musste. Zudem brauchte das deutsche Quartett elf Nachlader.Das Rennen stand kurz vor der Absage. Denn unmittelbar vor dem Startschuss wurden an der kältesten Stelle Temperaturen von minus 20,4 Grad Celsius gemessen. Nach den Regeln dürfen Wettkämpfe nicht gestartet werden, wenn die am kältesten Teil der Anlage 1,5 Meter über dem Boden gemessene Lufttemperatur unter minus 20 Grad Celsius liegt. Deshalb verlegte die IBU den Start nach hinten, in der Hoffnung, dass die Temperaturen weiter steigen. "Ich hatte gefühlte 1000 Nadelstiche in der Lunge", sagte Bachmann nach dem Rennen.

Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner kam nicht zum Einsatz. Sie wurde nach ihrem Startverzicht am vergangenen Sonntag im Massenstart-Rennen von Oslo geschont. Bei den Männer fehlten Andreas Birnbacher, Arnd Peiffer, Michael Greis und Simon Schempp. Sie trainieren zuhause. dapd/dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung