Derby in der Fußball Regionalliga: 1. FC Saarbrücken empfängt FC Homburg

Fußball Regionalliga Südwest : 1. FC Saarbrücken empfängt FC Homburg zum Saar-Derby

Die SV Elversberg - als dritter und heute unbeteiligter Saarverein in der Fußball-Regionalliga Südwest - hat mit ihrem 2:1-Erfolg gestern bei Bayern Alzenau die Brisanz des heutigen großen Saarderbys zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem FC 08 Homburg noch einmal erhöht.

Die SVE liegt nun nur noch zwei Zähler hinter dem Herbstmeister aus der Landeshauptstadt, der heute in dieser traditions- und emotionsreichen Begegnung zum einen den alten Abstand wieder herstellen, zum anderen einen potenziellen Verfolger wieder etwas abschütteln möchte.

"Homburg kommt mit viel Selbstvertrauen. Sie haben eine gute Serie hingelegt und nichts zu verlieren", sagte FCS-Trainer Dirk Lottner, der folgender Startelf vertraut:

Daniel Batz - Anthony Barylla, Christopher Schorch, Bonné Uaferro - Tobias Jänicke, Manuel Zeitz, Fanol Perdedaj, Jayson Breitenbach, Kianz Froese - Sebastian Jacob, Gillian Jurcher.

Jänicke spielt links, weil dort Mario Müller und José Pierre Vunguidica gesperrt fehlen. Breitenbach spielt dafür rechts. Froese rückt hinter die Spitzen weil Perdedaj nach Sperre zurückkehrt. "Saarbrücken hat so viel Breite im Kader, dass sie solche Sperren leicht auffangen können", sagte FCH-Trainer Jürgen Luginger, der folgende Startelf nominiert hat:

David Salfeld - Tim Stegerer, Stefano Maier, Kevin Maek, Maurice Neubauer - Thomas Steinherr, Christopher Theisen, Patrick Lienhard, Jannik Sommer, Daniel Di Gregorio - Marcel Carl

Schiedsrichter ist David Scheuermann - Anstoß um 14 Uhr im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung