1. Sport
  2. Saar-Sport

Derby: FCS darf heute endlich spielen

Derby: FCS darf heute endlich spielen

Trier/Saarbrücken. Heute um 18 Uhr endet für Fußball-Regionalligist 1. FC Saarbrücken endlich die Winterpause. Der Tabellenzweite muss im Nachholspiel bei Eintracht Trier ran, wo Trainer Mario Basler entlassen wurde. "Für uns macht es keinen Unterschied, wer auf der Bank sitzt", sagt FCS-Mittelfeldspieler Nico Weißmann: "Wir müssen unser Spiel machen

Trier/Saarbrücken. Heute um 18 Uhr endet für Fußball-Regionalligist 1. FC Saarbrücken endlich die Winterpause. Der Tabellenzweite muss im Nachholspiel bei Eintracht Trier ran, wo Trainer Mario Basler entlassen wurde. "Für uns macht es keinen Unterschied, wer auf der Bank sitzt", sagt FCS-Mittelfeldspieler Nico Weißmann: "Wir müssen unser Spiel machen." Nico Zimmermann (Achillessehnenentzündung), Alexander Otto (gesperrt), Marcel Schug (Muskelprobleme) und Metin Caner (Grippe) fallen für das Südwest-Derby aus. Die Aufstellung könnte so aussehen: Enver Marina im Tor, Innenverteidiger sind Marc Lerandy und Marcus Mann, hinten rechts spielt Jonathan Zydko, links könnte Lukas Kohler den Vorzug vor Tim Bauer bekommen. Im Mittelfeld sind Weißmann, Nabil Dafi, Manuel Zeitz und Sammer Mozain gesetzt, vorne wirbeln Velimir Grgic und Markus Fuchs.

"Ich hatte gehofft, dass die Clubspitze das Spiel gegen den FCS abwartet. Da hätte das Team zeigen können, dass es anders spielen kann", sagte Basler gestern. Er musste am Sonntag nach dem 0:3 gegen Fortuna Düsseldorf II gehen - Trier steht zwei Punkte vor einem Abstiegsplatz. Nachfolger ist U23-Trainer Reinhold Breu. Er strich gestern Markus Anfang, Tayfun Pektürk, Aydin Ay und Christopher Reinhard aus dem Kader und holte Erwin Bradasch, Johannes Kühne und Julian Bidon aus der Reserve in den Regionalliga-Kader. cor/red

Die Bahn setzt einen Sonderzug ein. Abfahrt in Saarbrücken: 15.30 Uhr, Rückfahrt 20.30 Uhr.

Hintergrund

Die SV Elversberg muss warten: Das für heute angesetzte Heimspiel in der Fußball-Regionalliga West zwischen der SVE und dem SC Verl muss auf Grund der schlechten Witterungsverhältnisse und der damit verbundenen Unbespielbarkeit des Rasens verlegt werden. Neuer Termin ist der 2. März, 19 Uhr. Ihre erste Partie nach der Winterpause bestreitet die SV Elversberg nun wohl am Samstag, 14 Uhr, beim 1. FC Köln II. red