Der SV will den Pott verteidigen

Der SV will den Pott verteidigen

Rohrbach. An diesem Samstag und Sonntag geht in der Ingobertushalle St. Ingbert der Autohaus-Herges-Cup des SV Rohrbach über die Bühne. Bei diesem Fußball-Qualifikationsturnier auf dem Weg zum Volksbanken-Hallenmasters am 7. Februar im Sportzentrum Homburg-Erbach sind 32 Wertungspunkte zu vergeben. Titelverteidiger ist Gastgeber SV Rohrbach

Rohrbach. An diesem Samstag und Sonntag geht in der Ingobertushalle St. Ingbert der Autohaus-Herges-Cup des SV Rohrbach über die Bühne. Bei diesem Fußball-Qualifikationsturnier auf dem Weg zum Volksbanken-Hallenmasters am 7. Februar im Sportzentrum Homburg-Erbach sind 32 Wertungspunkte zu vergeben. Titelverteidiger ist Gastgeber SV Rohrbach.

"Auch in diesem Jahr wollen wir ein ein ernstes Wort um den Turniersieg mitsprechen. Wir haben eine junge und technisch starke Mannschaft, die unter Trainer Dieter Schmitt einen großen Schritt nach vorne gemacht hat", erklärt Rohrbachs erster Vorsitzender Reinhard Gehring (Foto: sho).

Auch die zweite Mannschaft des Veranstalters, die zur Winterpause in der Bezirksliga Homburg den letzten Tabellenplatz belegt, ist mit von der Partie. "Dieter Schmitt legt ganz großen Wert auf Kameradschaft. So trainieren die erste, zweite und dritte Mannschaft immer gemeinsam. Und für die Jungs aus der Zweiten ist so ein Turnier die große Chance, sich Selbstvertrauen für den weiteren Saisonverlauf im Freien zu holen", sagt Gehring.

Die Topfavoriten auf den Turniersieg sind außer dem Saarlandligisten SC Halberg Brebach noch die beiden Verbandsligisten DJK Ballweiler-Wecklingen und Spvgg. Hangard. Aber auch dem Landesligisten SV St. Ingbert, der momentan den elften Platz in der Masters-Qualifikation belegt, wird eine vordere Platzierung zugetraut. "Die St. Ingberter haben für die Hallenrunde eine sehr gute Mannschaft zusammengestellt, die jedem Gegner gefährlich werden kann", betont der Rohrbacher Vereinschef.

500 Euro warten auf den Turniersieger, aber auch der Zweite (300), Dritte (150) sowie Vierte (100) dürfen sich noch über attraktive Geldpreise freuen. Außerdem werden auch in diesem Jahr Sonderpreise an den besten Torschützen und Torhüter vergeben.

"Bei den Eintritts-, Essens- und Getränkepreisen werden wir den Besuchern wieder mal sehr günstige Preise anbieten können. Dafür ist unser Turnier ja schon seit Jahren bekannt. Frauen und Kinder dürfen sogar umsonst in die Ingobertushalle", berichtet Gehring, der an beiden Tagen insgesamt 40 ehrenamtliche Helfer im Einsatz hat.

Auf einen Blick

Autohaus-Herges-Cup des SV Rohrbach am 2. und 3. Januar in der St. Ingberter Ingobertushalle:

Gruppe A: DJK Ballweiler-Wecklingen, SV Spiesen, SV St. Ingbert, SV Altenwald.

Gruppe B: SV Rohrbach I, SV Altstadt, Viktoria Hühnerfeld II, SV Bexbach.

Gruppe C: SV Reiskirchen, TuS Rentrisch, Hellas Bildstock, SG Hassel.

Gruppe D: FC Viktoria St. Ingbert, SV Rohrbach II, SC Halberg Brebach, Spvgg. Hangard.

Turnierbeginn: Samstag um 13 Uhr. Das letzte Vorrundenspiel am Samstag beginnt um 19.25 Uhr.

Zwischenrunde: Sonntag ab 14 Uhr. Das Halbfinale beginnt um 17.30 Uhr, das Endspiel um 19 Uhr. sho

Mehr von Saarbrücker Zeitung