1. Sport
  2. Saar-Sport

Der Eppelborner Thorsten Quack schießt Borussia II allein ab

Der Eppelborner Thorsten Quack schießt Borussia II allein ab

Neunkirchen. Mit dem 3:1 Sieg am Samstagmittag im Ellenfeldstadion gegen Borussia Neunkirchen 2 hat der FV Eppelborn in der Fußball-Saarlandliga seine Erfolgsserie der letzten Wochen fortgesetzt. Spieler des Tages war Thorsten Quack (Foto: SZ), der mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von elf Minuten die Borussen fast im Alleingang besiegte

Neunkirchen. Mit dem 3:1 Sieg am Samstagmittag im Ellenfeldstadion gegen Borussia Neunkirchen 2 hat der FV Eppelborn in der Fußball-Saarlandliga seine Erfolgsserie der letzten Wochen fortgesetzt.

Spieler des Tages war Thorsten Quack (Foto: SZ), der mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von elf Minuten die Borussen fast im Alleingang besiegte. Mit dem ersten Eppelborner Torschuss erzielte der gebürtige Neunkircher die Führung für seine Mannschaft, die in diesem Kreisderby abgeklärter und routinierter wirkte. In der 20. Minute war Tobias Jost im Borussia-Tor erneut machtlos, als Thorsten Quack mit dem Ball am Fuß in den Strafraum eindrang und trotz Behinderung mit der Fußspitze das 2:0 markierte. Fünf Minuten später war der Eppelborner Torjäger erneut zur Stelle und sorgte mit seinem dritten Treffer für die Vorentscheidung. "Da sind einige offenbar noch nicht ganz wach", urteilte Borusse Wolfgang Rausch zur Pause und für Torwartlegende Willi Ertz war das Zweikampf-Verhalten der Borussen nicht konsequent genug: "Es sollte sich doch herumgesprochen haben, wie gefährlich die Quack-Brüder sind", meinte Ertz. Nach dem Wechsel wurde die Mannschaft von Heinz Henkes aggressiver und Gäste-Torwart Simon Ferner musste mehrmals sein Können unter Beweis stellen. Aber zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Christopher Dahl kurz vor Schluss reichte es nicht mehr. Damit war die zweite Heim-Niederlage des Aufsteigers binnen einer Woche besiegelt. heb