| 20:31 Uhr

Ärger nach Kongress
Weltverband AIBA droht Olympia-Ausschluss

Lausanne. Dem Weltverband der Amateurboxer AIBA droht nach seiner Präsidentenwahl am Wochenende der Olympia-Ausschluss. Das Internationale Olympische Komitee behält sich vor, „die Einbeziehung des Boxens ins Programm der Spiele 2020 in Tokio und 2024 in Paris zu überprüfen“. dpa

Das teilte das IOC am Montag mit. Die AIBA hatte in Moskau den Usbeken Gafur Rachimow mit deutlicher Mehrheit zu ihrem Präsidenten gewählt. Dem in Dubai lebenden Geschäftsmann wird vorgeworfen, eine bedeutende Rolle in der organisierten Kriminalität zu spielen.