"Deco und Ronaldo sind Zauberer"

"Deco und Ronaldo sind Zauberer"

Zu Portugal - Tschechien: "Diário de Notícias" (Portugal): Portugal erringt die Qualifikation für das Viertelfinale, verliert aber Scolari. "Público" (Portugal): Portugal spielt weiter im großen Stil und nimmt die tschechische Hürde. "O Jogo" (Portugal): Deco und Cristiano Ronaldo sind Zauberer

Zu Portugal - Tschechien: "Diário de Notícias" (Portugal): Portugal erringt die Qualifikation für das Viertelfinale, verliert aber Scolari."Público" (Portugal): Portugal spielt weiter im großen Stil und nimmt die tschechische Hürde."O Jogo" (Portugal): Deco und Cristiano Ronaldo sind Zauberer."Pravo" (Tschechien): Wir haben wie die Löwen gekämpft, aber es war nicht genug. Wir haben verloren, sind aber aber noch nicht ausgeschieden."Mlada Fronta Dnes" (Tschechien): Baros macht kein Tor, aber die Mannschaft spielte besser als zuvor."Sport" (Tschechien): Wir konnten Ronaldo nicht zähmen. Nun Finale gegen die Türkei. "Denik" (Tschechien): Das Viertelfinale war bereits in Sichtweite. Nun kommt ein schmerzhafter Kampf gegen die Türkei. Zu Schweiz - Türkei: "Tages-Anzeiger" (Schweiz): Das brutale Ende aller EM-Träume. Ein Treffer in der 92. Minute beendet jäh alle Hoffnungen. Die siebenjährige Amtszeit von Köbi Kuhn endet mit einem belanglosen Spiel gegen Portugal. "Basler Zeitung" (Schweiz): Der Traum platzt in der 92. Minute. Keine Punkte nach einer Leistung, die nur 35 Minuten lang genügte, ein 1:2, obwohl man doch 1:0 geführt hatte - diese niederschmetternde Bilanz ist ein Tiefpunkt in der Ära Kuhn. "Blick" (Schweiz): Zuerst öffnet Petrus die Schleusen, dann ging die Schweiz unter. Ende, fertig, Untergang! "Fanatik" (Türkei): Die türkische Süßigkeit ist wie Schweizer Schokolade. Jeder kennt die beiden Länder wegen seiner Süßigkeiten. Gestern haben wir Schokolade gegessen. "Milliyet" (Türkei): Sie haben das Steuer herumgerissen. Der Start war eine Enttäuschung für die türkische Nation. Aber jetzt haben sie 70 Millionen Menschen glücklich gemacht. dpa