1. Sport
  2. Saar-Sport

Davis-Cup: Nadal führt Spanien zum Triumph

Davis-Cup: Nadal führt Spanien zum Triumph

Sevilla. Rafael Nadal hat Spanien zum Sieg im Davis-Cup geführt. Der Weltranglisten-Zweite gewann gestern in Sevilla vor 27 500 Zuschauern gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro mit 1:6, 6:4, 6:1 und 7:6 (7:0) und brachte die Gastgeber uneinholbar mit 3:1 in Führung. Spanien holte den Davis-Cup nach 2000, 2004, 2008 und 2009 zum fünften Mal - zwei Mal mit Nadal (2004 und 2009)

Sevilla. Rafael Nadal hat Spanien zum Sieg im Davis-Cup geführt. Der Weltranglisten-Zweite gewann gestern in Sevilla vor 27 500 Zuschauern gegen den Argentinier Juan Martin Del Potro mit 1:6, 6:4, 6:1 und 7:6 (7:0) und brachte die Gastgeber uneinholbar mit 3:1 in Führung. Spanien holte den Davis-Cup nach 2000, 2004, 2008 und 2009 zum fünften Mal - zwei Mal mit Nadal (2004 und 2009). Im vergangenen Jahr hatte Serbien im Finale gegen Frankreich mit 3:2 triumphiert.Argentinien verpasste die Revanche für 2008, als die Südamerikaner den ohne Nadal angetretenen Spaniern als Favorit im heimischen Mar del Plata mit 1:3 unterlagen. Sie verließen nach 1981, 2006 und 2008 gestern bei ihrer vierten Endspiel-Teilnahme den Platz zum vierten Mal als Verlierer.

Versöhnliches Jahresende

"Das ist ein sehr emotionaler Sieg am Ende eines harten Jahres", sagte Nadal, der in diesem Jahr nur drei Turnier-Siege geholt hatte. Die Spanier hatten am Freitag nach Siegen von ihm und Ferrer in den ersten Einzeln gegen Monaco und Del Potro bereits wie die Sieger ausgesehen. Doch das argentinische Doppel David Nalbandian und Eduardo Schwank hatte am Samstag Feliciano López und Fernando Verdasco mit 6:4, 6:2, 6:3 bezwungen und auf 1:2 verkürzt. Trotz der Niederlage hatte Spaniens Kapitän Albert Costa gesagt: "Am Sonntag habe ich ,Rafa' und David, einer von beiden wird den Punkt machen." Der French-Open-Sieger von 2002 sollte Recht behalten. Nadal verlor im Spiel gegen Del Potro zwar den ersten Satz mit 1:6, schlug aber zurück - und verwandelte schließlich nach 4:08 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball.

Argentinien ist im Davis-Cup-Wettbewerb 2012 Gegner von Deutschland in Runde eins der Weltgruppe. Gespielt wird vom 10. bis 12. Februar in Bamberg auf Sand. sid/dpa