1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Bundesliga: Daum adelt Saarländer Hector

Fußball-Bundesliga : Daum adelt Saarländer Hector

Entscheidung zur Vertragsverlängerung beim 1. FC Köln findet großen Zuspruch.

(sid) Der ehemalige Meistertrainer Christoph Daum (64) hat allergrößte Hochachtung vor der Entscheidung von Fußball-Nationalspieler Jonas Hector, trotz des bevorstehenden Abstiegs des 1. FC Köln den Rheinländern die Treue zu halten. „Ich finde es was ganz Außergewöhnliches, diese Verbundenheit in dieser Form auszudrücken, und es ist ein Signal für die Fans“, sagte Daum in einem Interview.

Am Montag hatte der 27-Jährige aus Auersmacher seine vorzeitige Vertragsverlängerung bei Köln bis 2023 verkündet – trotz lukrativer Angebote anderer Clubs. Hector soll bei Borussia Dortmund und beim FC Bayern München im Gespräch gewesen sein. „Ich glaube, er hat sich das sehr gut überlegt und auch sicher mit dem Bundestrainer darüber gesprochen“, sagte Daum: „Das hat möglicherweise den Ausschlag gegeben.“ Hector hat bislang 36 Länderspiele bestritten und ist inzwischen unumstrittener Stammspieler auf der Linksverteidiger-Position, dementsprechend auch bei der WM in Russland gesetzt.

Zur eklatanten Talfahrt seines Ex-Clubs meinte Daum: „Im Moment des größten Erfolges wurden einige Fehler in der Analyse und in der Aufarbeitung gemacht.“ Es habe sich eine „Fehlerkette ergeben“. Ex-Manager Jörg Schmadtke habe hervorragende Arbeit geleistet“ und sei im Regen stehen gelassen worden.

Wie mehrere Kölner Medien gestern übereinstimmend berichteten, wird auch Torwart Timo Horn beim FC bleiben. Der umworbene 24-Jährige, dessen Vertrag bis 2022 läuft, würde für einen finanziellen Ausgleich auf die Ausstiegsklausel in seinem Kontrakt verzichten.