1. Sport
  2. Saar-Sport

Das nächste Saarderby lockt

Das nächste Saarderby lockt

Saarbrücken. Der dritte Spieltag der Fußball-Oberliga beginnt bereits an diesem Freitagabend. Nach der Heimniederlage gegen Mechtersheim hat Aufsteiger SV Elversberg II diesmal Heimrecht gegen Idar Oberstein. Idar zeigte beim 1:2 gegen den 1. FC Saarbrücken eine gute Leistung. Die SVE muss ab 18.30 Uhr wohl an der Obergrenze ihrer Möglichkeiten spielen, um die Punkte zu behalten

Saarbrücken. Der dritte Spieltag der Fußball-Oberliga beginnt bereits an diesem Freitagabend. Nach der Heimniederlage gegen Mechtersheim hat Aufsteiger SV Elversberg II diesmal Heimrecht gegen Idar Oberstein. Idar zeigte beim 1:2 gegen den 1. FC Saarbrücken eine gute Leistung. Die SVE muss ab 18.30 Uhr wohl an der Obergrenze ihrer Möglichkeiten spielen, um die Punkte zu behalten. Um 19 Uhr muss der SV Hasborn beim TuS Mayen antreten.Der Samstag steht im Zeichen des Derbys zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Borussia Neunkirchen. Nach der 0:2-Auftaktpleite beim FC Homburg meldete sich die Mannschaft von Trainer Günter Erhardt mit einem 4:0 gegen Mayen zurück. "Vorne haben wir noch Chancen liegenlassen, und nach hinten haben wir so nicht erwartete Probleme", war Erhardt nicht zufrieden. "Mal sehen, ob es dem FCS gelingt, uns 90 Minuten unter Druck zu setzen." Erhardt kann sich dem Reiz des Derbys nicht entziehen: "Man spielt nicht oft vor 5000 Zuschauern, und wenn man dann gewinnt, ist es umso schöner." Bis Samstag soll Manuel Hubo (Fußprellung) wieder fit sein.

Neben Mittelfeldspieler Nabil Dafi wird ein weiterer Ex-Borusse in der FCS-Startformation stehen: Torhüter Enver Marina, der im Vorjahr großen Anteil am Höhenflug der Borussen hatte. "Ich habe noch guten Kontakt zu den Jungs", erzählt der FCS-Schlussmann, "die sind alle ganz heiß, ein Tor gegen mich zu schießen. Aber ich bleibe da eiskalt."

Eher hitzig wird über Mittelfeldspieler Julien Humbert diskutiert. Ein Angebot von Drittligist RW Erfurt hat der FCS ausgeschlagen, am Training hat der Spieler aber noch nicht teilgenommen. Pierre Hallé fehlte beim Mittwochstraining, Pietro Berrafato (Knie) soll bis Samstag wieder fit sein. Anstoß im Ludwigspark ist um 14.30 Uhr. Zeitgleich erwartet Köllerbach mit Neuzugang Jens Hartz, der aus Elversberg kam, Waldalgesheim. Mettlach spielt um 15.30 Uhr gegen Rossbach, Homburg am Montag, 20 Uhr, gegen Niederauerbach mit dem Ex-Homburger Peter Rubeck als Trainer. cor

Fussball-Oberliga


2. Spieltag:Niederauerbach - Mettlach

 2:2
3. Spieltag:Elversberg II - Idar-Oberstein

 Fr, 18.30 Uhr
 Mayen - Hasborn Fr, 19.00 Uhr
 Bad Breisig - Wirges Fr, 19.00 Uhr
 FK Pirmasens - Hauenstein Fr, 19.30 Uhr
 Köllerbach - Waldalgesheim Sa, 14.30 Uhr
 Saarbrücken - Neunkirchen Sa, 14.30 Uhr
 Mettlach - Rossbach-Verscheid Sa, 15.30 Uhr
 Mechtersheim - Betzdorf So, 15.00 Uhr
 Homburg - Niederauerbach Mo, 20.00 Uhr