Dank Tah-Millionen: HSV forciert Transfers von Ekdal und Co.

Dank Tah-Millionen: HSV forciert Transfers von Ekdal und Co.

Beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV hat das Transfer-Karussell durch den Wechsel von Jonathan Tah neuen Schwung erhalten. Dank der rund zehn Millionen Euro Ablöse, die Bayer Leverkusen für das 19 Jahre alte Toptalent an den HSV überweisen wird, bekommt der klamme Traditionsclub frisches Geld für Neuverpflichtungen.

Der schwedische Nationalspieler Albin Ekdal (Cagliari Calcio ) sowie die Stürmer Michael Gregoritsch (VfL Bochum ) und Emil Berggren (Eintracht Braunschweig ) stehen ganz oben auf der Wunschliste. Zudem wird derzeit der ghanaische U20-Auswahlspieler Salifu Seidu in der Hansestadt getestet.

"Es ist bekannt, dass wir auf einigen Positionen noch Handlungsbedarf sehen. Gleichzeitig sind wir aber gewillt, unsere Budget-Vorgaben einzuhalten", erklärte HSV-Vorstandschef Dietmar Beiersdorfer . Bei Ekdal, Gregoritsch und Berggren forciert Sportdirektor Peter Knäbel die schon länger laufenden Verhandlungen mit deren Vereinen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung