1. Sport
  2. Saar-Sport

"Da wird einiges auf uns zukommen"

"Da wird einiges auf uns zukommen"

Eppelborn. In der zweiten Hauptrunde des Fußball-Saarlandpokals muss der FV Eppelborn bereits am heutigen Mittwoch um 19 Uhr beim FC Limbach-Dorf antreten. Das Gastspiel des Verbandsliga-Vierten beim Vorletzten der Landesliga Südwest ist die erste von 15 Paarungen der zweiten Hauptrunde, die restlichen Spiele finden am Dienstag und Mittwoch nächster Woche statt

Eppelborn. In der zweiten Hauptrunde des Fußball-Saarlandpokals muss der FV Eppelborn bereits am heutigen Mittwoch um 19 Uhr beim FC Limbach-Dorf antreten. Das Gastspiel des Verbandsliga-Vierten beim Vorletzten der Landesliga Südwest ist die erste von 15 Paarungen der zweiten Hauptrunde, die restlichen Spiele finden am Dienstag und Mittwoch nächster Woche statt. Von der Papierform her könnte man annehmen, es sei für die Eppelborner eine lösbare Pokalaufgabe, aber dem widerspricht der Trainer vehement. "Das wird eine ganz schwere Aufgabe für uns", warnt Helmut Berg und verweist darauf, dass Limbach-Dorf zum einen in der ersten Hauptrunde den VfB Hüttigweiler aus dem Wettbewerb geworfen hat und andererseits mit den beiden ersten Saisonsiegen an den vergangenen zwei Wochenenden offenbar rechtzeitig in Fahrt gekommen ist. Aber Berg hat sich auch Informationen über den Gegner eingeholt und weiß deshalb, dass Limbach-Dorf "in einigen Spielen unter Wert geschlagen" worden ist. Ihm sei der Gegner als sehr kampfstarke Mannschaft geschildert worden, sagt Berg, die "im offensiven Mittelfeld und im Angriff sehr gut besetzt" sei. Entsprechend habe er seine Mannschaft auf den Pokalgegner eingestellt, versichert der Eppelborner Trainer, "denn da wird einiges auf uns zukommen." Die Partie müsse deshalb sehr ernst genommen werden. heb