1. Sport
  2. Saar-Sport

Crosslauf: Bock und Schumacher gewinnen Saarlandmeisterschaften in Perl

Crosslauf-Saarlandmeisterschaft : Cross-Landesmeister hat Bock auf mehr

Alexander Bock vom LC Rehlingen hat die Saarlandmeisterschaften der Crossläufer in Perl dominiert. Er siegte zunächst über die Mitteldistanz und dann auf der Langstrecke. Die beiden Titel bei den Damen gingen ebenfalls nach Rehlingen.

Rund 500 Zieleinläufe verzeichnen die acht verschiedenen Wettbewerbe des Perl Cross am Samstag. Allein bei den Landesmeisterschaften des Saarländischen Leichtathletik-Bundes (SLB) waren 209 Läufer im Ziel. Ebenso viele nahmen an den deutschen Polizeimeisterschaften teil, dazu kamen insgesamt etwa 50 Kinder und Jedermänner.

Besonders erfolgreich bei den vom Merziger Sport- und Freizeitverein ausgerichteten Saarland-Meisterschaften waren die Athleten des LC Rehlingen, die alle vier Hauptläufe gewannen. Gleich zwei Titel holte sich Alexander Bock, der bei den Männern sowohl die Mittel- als auch die Langstrecke gewann. Martina Schumacher auf der Mitteldistanz der Frauen sowie Vereinskollegin Katharina Welker auf der Langstrecke komplettierten den LCR-Erfolg. Zudem holten sich die Rehlinger gleich dreimal den Sieg in der Mannschaftswertung, nur auf der Mittelstrecke der Männer konnte sich das Team LSG Saarbrücken-Sulzbachtal behaupten.

Auf der Mittelstrecke über 4500 Meter lag Alexander Bock längere Zeit sogar in Führung des Gesamtklassements. Erst am Ende nahm er etwas Tempo raus, überließ dem Thüringer Kevin Stadler den Sieg. „Der Landestitel war nicht in Gefahr, da wollte ich mich etwas schonen für die Langstrecke“, erklärte Bock. Über die Distanz von 8500 Meter gegen „die nationale Klasse war es dann bei hohem Tempo sehr hart“. Hinter dem alten und neuen deutschen Polizei-Meister Tim Stegemann aus Erfurt kam Alexander Bock mit eineinhalb Minuten Rückstand auf Gesamtrang sieben.

Der Abstand nach hinten auf den Zweiten der Saarland-Wertung, Dennis Zimmer (LCR), betrug aber ebenfalls mehr als 90 Sekunden. Zwei souveräne Landestitel also für Bock – und „eine gelungene Vorbereitung auf die deutschen Crossmeisterschaften“. Am 7. März in Sindelfingen geht’s sogar über zehn Kilometer, „daher waren die beiden Läufe in Perl ein ganz gutes Training“, sagte Bock.

Richtig gut lief es auch für Martina Schumacher, die für den LCR ebenfalls zwei Mal startete. Im ersten Lauf des Tages über 3500 Meter Mittelstrecke der Frauen gewann sie den Saarland-Titel gegen deutlich jüngere Konkurrenz. „Das könnten meine Kinder sein“, schmunzelte die erfolgreiche Läuferin der Altersklasse W40. Hinter ihr komplettierten die U 20-Nachwuchsläuferinnen Miriam Marx und Sarah Laschinger den Dreifach-Erfolg des LCR.

Für die Polizistin Schumacher war die junge, nationale Konkurrenz dann aber doch zu stark. Immerhin reichte es für die Saarländerin bei den deutschen Polizeimeisterschaften zu Platz fünf der 42 Polizistinnen aus ganz Deutschland. „Damit bin ich ganz froh“, freute sie sich. Die Laufstrecke sei bestens präpariert gewesen, lobte sie den Veranstalter. Trotz der widrigen Witterung und des nassen Untergrunds. Die abwechslungsreiche, verwinkelte Strecke im Perler Batsch ließ sich daher nur mit Spikes gut laufen.

„Es hat sich gut angefühlt“, meinte auch Katharina Welker, die nach etlichen Meisterschaften im Jugendbereich erstmals einen Landestitel bei den Aktiven holte. Die 7500 Meter auf der Langstrecke seien sehr matschig gewesen, „cool, aber anstrengend“. Hinter der 19-jährigen LCR-Athletin sorgten Schumacher und Tanja Schmitt für einen weiteren Dreifach-Erfolg der Rehlinger Crossläufer. Es war ein „Cross, der es in sich hat“, war sich Welker mit den meisten Teilnehmern des Perl Cross einig.

Die Mosel-Gemeinde Perl als Veranstalter des Laufs gab sowohl sportlich mit der anspruchsvollen Strecke hinter dem Schengen-Lyzeum als auch touristisch eine hervorragende Visitenkarte ab und erntete viel Lob. „So eine Cross-Strecke hat Deutschland gefehlt“, lobte der Thüringer Tim Stegemann. „Ich war noch nie an der Mosel, die Landschaft ist total schön“, freute sich die deutsche Meisterin auf der Mittelstrecke, Aline Florian, vom TV Wattenscheid. Und von der Gastfreundschaft der Saarländer begeistert war die Zweite der Langstrecke, Isabell Appelt aus Bayern: „Die Menschen hier sind total freundlich.“

Alle Ergebnisse des Perler Crosslaufs unter: www.perlcross.de/ergebnisse-2020.html