Champions-League-Auslosung: Bayern und Schalke bangen

Champions-League-Auslosung: Bayern und Schalke bangen

München. Einer der beiden deutschen Achtelfinalisten in der Fußball-Champions-League, der FC Bayern München oder der FC Schalke 04, bekommt es mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent mit Arsenal London zu tun

München. Einer der beiden deutschen Achtelfinalisten in der Fußball-Champions-League, der FC Bayern München oder der FC Schalke 04, bekommt es mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent mit Arsenal London zu tun. Weil die Engländer in der Runde der besten 16 laut Reglement nicht auf Tottenham Hotspur, Manchester United sowie den FC Chelsea aus der Heimat und auch nicht auf ihren Gruppensieger Schachtjor Donezk treffen können, bleiben für die Briten nur Bayern, Schalke sowie die spanischen Fußball-Schwergewichte FC Barcelona und Real Madrid als Gegner.

Bei den Bayern blicken die Profis der heutigen Auslosung (12 Uhr/Eurosport) in Nyon in der Schweiz gespannt entgegen. "In der Champions League nehmen wir es, wie es kommt. Die Revanche gegen Inter kann meinetwegen etwas später kommen und auch Milan oder Arsenal sind sicher Top-Mannschaften, die man nicht unbedingt im Achtelfinale haben will. Aber wenn es so kommt, wäre das auch okay", sagte Torwart Jörg Butt. Im Finale 2010 waren die Münchner an Inter Mailand gescheitert (0:2) - jetzt droht ein neues Duell.

Mögliche Gegner sind für beide Bundesligisten Inter Mailand, FC Valencia, FC Kopenhagen, Olympique Marseille, AC Mailand und Arsenal. Schalke kann zudem das Los AS Rom ziehen, die Bayern Olympique Lyon. "Wenn wir die Champions League gewinnen wollen, müssen wir eh alle schlagen", sagte Bayern-Stürmer Mario Gomez (Foto: dpa). dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung