Gelbe Karte für Star-Trainer hat Folgen So erlebte Schiedsrichter Patrick Alt aus Illingen seine ungewöhnliche Bundesliga-Premiere

Illingen · Schiedsrichter Patrick Alt aus Illingen sprang am Samstag beim Heidenheimer Sieg gegen die Bayern ein. Eine Gelbe Karte hat Folgen.

 Schiedsrichter Patrick Alt zeigt Münchens Cheftrainer Thomas Tuchel im Spiel gegen Heidenheim die Gelbe Karte. Damit ist Tuchel am Samstag beim Duell des FC Bayern mit dem 1. FC Köln gesperrt.

Schiedsrichter Patrick Alt zeigt Münchens Cheftrainer Thomas Tuchel im Spiel gegen Heidenheim die Gelbe Karte. Damit ist Tuchel am Samstag beim Duell des FC Bayern mit dem 1. FC Köln gesperrt.

Foto: dpa/Tom Weller

Auf der Liste der saarländischen Schiedsrichter, die mindestens ein Spiel in der Fußball-Bundesliga geleitet haben, stehen Namen wie Volkmar Fischer, Ferdinand Biwersi oder Gerhard Theobald. Fischer war in der Saison 1994/95 der letzte, seit 30 Jahren kam niemand dazu. Seit dem vergangenen Samstag steht als 16. saarländischer Bundesliga-Schiri auch der Name Patrick Alt darauf. Dabei war „die Art und Weise nicht schön“, sagt Alt im Gespräch mit der SZ, „denn das bedeutet: Es geht jemand anderem nicht gut.“