1. Sport
  2. Saar-Sport

Bremen stürzt immer weiter ab

Bremen stürzt immer weiter ab

Bremen. Was ist nur mit Werder Bremen los? Punktgleich mit Spitzenreiter Bayern München in die Rückrunde gestartet, erleben die Norddeutschen einen sportlichen Absturz sondergleichen

Bremen. Was ist nur mit Werder Bremen los? Punktgleich mit Spitzenreiter Bayern München in die Rückrunde gestartet, erleben die Norddeutschen einen sportlichen Absturz sondergleichen. Fassungslos erleben die Fans die Krise, ratlos reagieren die Verantwortlichen auf den Niedergang, der mit der desaströsen Vorstellung beim 1:2 (0:2) gegen Kellerkind MSV Duisburg seinen Tiefpunkt fand. "Ich weiß nicht, warum wir so eine schlechte Leistung abgeliefert haben", kommentierte Trainer Thomas Schaaf mit leerem Blick und verhängte ein Straftraining. "Es ist schon eine Überraschung, dass wir so schlecht spielen können", sagte Werder-Manager Klaus Allofs und erklärte: "Wenn man so gegen Duisburg verliert, dann verbietet es sich, über einen internationalen Wettbewerb zu reden. Wenn wir so weiterspielen, werden wir nicht mehr viele Punkte holen." Die Duisburger dagegen verließen am Samstag erstmals seit dem siebten Spieltag die Abstiegsränge, ehe Energie Cottbus mit seinem 2:1-Sieg gegen Hertha BSC Berlin wieder am MSV vorbeizog. "Hätten wir unsere Konter sauberer ausgespielt, hätten wir in der Schlussphase nicht mehr so zittern müssen", sagte ein zufriedener MSV-Trainer Rudi Bommer. dpa