| 20:31 Uhr

Strafe könnte hinfällig werden
Fehler bei Dopingprobe: Behält Charr seinen Titel?

Köln. Profiboxer Manuel Charr bleibt wegen eines Verfahrensfehlers bei seiner wegen Steroidmissbrauchs positiv ausgefallenen Dopingprobe möglicherweise Weltmeister im Schwergewicht nach Version der World Boxing Association (WBA). sid

Nach Informationen des Spiegel hat die Voluntary Anti-Doping Association (Vada), die beim letztlich abgesagten WM-Kampf Charrs gegen Fres Oquendo (Puerto Rico) zuständig war, dem Team Charr keine Gelegenheit gegeben, beim Öffnen der B-Probe anwesend zu sein. Damit könnte die positive Probe des in Köln lebenden Libanesen hinfällig sein.