1. Sport
  2. Saar-Sport

Boxen: Senad Gashi bei der DM im Viertelfinale

Boxen: Senad Gashi bei der DM im Viertelfinale

Boxen: Senad Gashi bei der DM im ViertelfinaleOldenburg. Bei den 88. deutschen Box-Meisterschaften in Oldenburg ist Senad Gashi vom BC 1921 Neunkirchen durch ein Freilos in die zweite Runde gekommen. Im Viertelfinale trifft er heute Abend auf Donat Avdijaj, dreimaliger deutscher Jugendmeister und Nationalstaffel-Boxer. "Ich denke, meine Chancen sind ganz gut

Boxen: Senad Gashi bei der DM im Viertelfinale

Oldenburg. Bei den 88. deutschen Box-Meisterschaften in Oldenburg ist Senad Gashi vom BC 1921 Neunkirchen durch ein Freilos in die zweite Runde gekommen. Im Viertelfinale trifft er heute Abend auf Donat Avdijaj, dreimaliger deutscher Jugendmeister und Nationalstaffel-Boxer. "Ich denke, meine Chancen sind ganz gut. Mal sehen, wie Avdijaj mit meinem Stil zurecht kommt", sagt Gashi im Hinblick auf das Duell. pra

Handball: St. Ingbert trennt sich von Schöller

St. Ingbert. Der abstiegsbedrohte Handball-RPS-Oberligist SGH St. Ingbert hat sich von Trainer Christian Schöller getrennt. Das teilte der Tabellenvorletzte gestern mit. Bis auf weiteres wird Kapitän Michael Deckert die Mannschaft betreuen. "Die kämpferische Einstellung hat nicht gestimmt. Einige Spieler müssen sich die Frage stellen, ob wirklich jeder alles versucht hat, damit es nicht soweit kommt. Die Mannschaft steht in der Pflicht, jetzt zählt keine Ausrede mehr", wird Deckert in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. red

Tischtennis: Solja holt Bronze mit dem Team

Bratislava. Petrissa Solja (Foto: Becker & Bredel) vom Tischtennis-Bundesligisten TTSV Fraulautern hat bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Bratislava (Slowakei) mit der deutschen Nationalmannschaft die Bronzemedaille gewonnen. Im Halbfinale unterlag die Mannschaft mit Solja, Sabine Winter und Kathrin Mühlbach Japan mit 0:3. Die 16-jährige Solja verlor dabei ihr Einzel gegen Misaki Morizono mit 2:3. Da eine Partie um den dritten Platz nicht ausgespielt wird, gewinnen die Halbfinal-Verlierer automatisch Bronze. red/müs

www.tischtennis.de