Boxen: Huck verteidigt seinen WM-Gürtel durch K.o.-Sieg

München. Profi-Boxer Marco Huck hat seinen Weltmeister-Titel im Cruiser-Gewicht des Verbandes WBO zum siebten Mal verteidigt. Der 26-Jährige bezwang am Samstagabend in der Münchner Olympia-Eishalle Herausforderer Hugo Hernan Garay aus Argentinien durch K.o. in der zehnten Runde. Für den Berliner war es der 33 Sieg im 34. Kampf. Zum 24. Mal war er vorzeitig erfolgreich

München. Profi-Boxer Marco Huck hat seinen Weltmeister-Titel im Cruiser-Gewicht des Verbandes WBO zum siebten Mal verteidigt. Der 26-Jährige bezwang am Samstagabend in der Münchner Olympia-Eishalle Herausforderer Hugo Hernan Garay aus Argentinien durch K.o. in der zehnten Runde. Für den Berliner war es der 33 Sieg im 34. Kampf. Zum 24. Mal war er vorzeitig erfolgreich. Der 30 Jahre alte Garay musste die sechste Niederlage in seinem 40. Kampf hinnehmen und die dritte in den letzten fünf Kämpfen. "Es war ein sehr harter Kampf, der Gegner hat mir schon viel abverlangt", erklärte Huck, "schön, dass ich durch einen spektakulären K.o. gewinnen konnte". dapd