1. Sport
  2. Saar-Sport

Borussia verpflichtet Vuletic und empfängt heute Abend die SVE

Borussia verpflichtet Vuletic und empfängt heute Abend die SVE

Neunkirchen. Fußball-Oberligist Borussia Neunkirchen hat vor Augen, was für jeden saarländischen Schüler ein Albtraum wäre. Gleich zwei Tests müssen die Spieler in den nächsten Tagen bewältigen. Noch dazu an einem Wochenende - und das während der Sommerferien

Neunkirchen. Fußball-Oberligist Borussia Neunkirchen hat vor Augen, was für jeden saarländischen Schüler ein Albtraum wäre. Gleich zwei Tests müssen die Spieler in den nächsten Tagen bewältigen. Noch dazu an einem Wochenende - und das während der Sommerferien. Heute um 19 Uhr trifft die Mannschaft von Trainer Paul Linz in einem Vorbereitungsspiel im Ellenfeldstadion auf Regionalligist SV Elversberg, zwei Tage später ist sie in Sirzenich (Ortsteil von Trierweiler im Landkreis Trier-Saarburg) zu Gast und spielt dort um 18.15 Uhr gegen den Rheinlandligisten FSV Trier-Tarforst.Pünktlich zum Derby gegen die SVE hat die Borussia gestern eine weitere Neuverpflichtung bekannt gegeben. Mirko Vuletic wird Neunkirchen fortan verstärken. Der 24-jährige Kroate wechselt vom Bezirksliga-Aufsteiger Suryoye Paderborn ins Saarland und ist für eine Position im defensiven Mittelfeld vorgesehen. "Mirko kann vor der Abwehr, aber auch als linker Verteidiger eingesetzt werden. Auf dieser Position hatten wir eh Nachholbedarf", sagt Trainer Paul Linz über den Neuen, der ihn in einem Probetraining überzeugte. "Er hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen, sonst hätten wir ihn ja nicht geholt. Soweit ich weiß, hat er auch mal in der zweiten kroatischen Liga gespielt", meint Linz.

Der Kontakt zum ehemaligen Kreisliga-A-Spieler kam über den Berater von Borussen-Akteur Deniz Siga zustande.

Mit der Verpflichtung von Vuletic seien die Kaderplanungen "so gut wie abgeschlossen", sagt Borussias Sportvorstand Martin Bach in einer Pressemitteilung des Vereins. Nur, wenn der Club "noch einen Torhüter und einen Innenverteidiger finden würde, die uns weiterbringen", könnten die Borussen auf dem Transfermarkt nochmals tätig werden.

In Sirzenich will Paul Linz mit seiner Mannschaft die Vorbereitung mit einem Erfolgserlebnis abschließen. "Das wird noch einmal ein guter Test, in dem alle Spieler zum Einsatz kommen werden", sagt Linz. Die vergangene Saison schloss Gegner FSV Trier-Tarforst mit Platz fünf in der Rheinlandliga (sechste Liga wie die Saarlandliga) ab. zen