Borussia Neunkirchen schlägt den FCH II deutlich mit 7:3

Fußball-Saarlandliga : Borussia Neunkirchen schlägt den FC Homburg II deutlich mit 7:3

(sho) Die Saarlandliga-Fußballer von Borussia Neunkirchen haben am Samstag beim FC Homburg II den ersten Saisonsieg eingefahren. In einem Duell zweier zuvor noch siegloser Mannschaften setzten sich die Gäste überraschend deutlich mit 7:3 durch.

Vor 150 Zuschauern erzielten auf dem Kunstrasenplatz vor dem Waldstadion Tim Schneider (14.), Valdrin Dakaj (23.) sowie Michael Müller (63.) die Homburger Treffer. Für die Gäste waren Kristof Scherpf (7., 58.), Julian Flammann (27.), Jan Luca Rebmann (33.), Vincenzo Accursio (65.), Frissell Ejofor Hunter (89.) und Nyger Marley Hunter (90.) erfolgreich.

„Unser Sieg ging auch in dieser Höhe in Ordnung“, freute sich Borussias Spielertrainer Björn Klos. Und zufrieden war natürlich auch sein Spielführer Daniel Schlicker. „In der ersten Halbzeit war es noch hin und her gegangen. Nach der Pause hatten wir dann das Spiel gut im Griff. Natürlich ist nun die Erleichterung über den ersten Saisonsieg groß, jedoch hatten wir auch bereits zuvor eine gute Stimmung hier“, meinte Schlicker. Das Ziel laute auch weiterhin, nur von Spiel zu Spiel zu schauen und die Runde so gut wie möglich abzuschließen. Es sei wichtig, dass die vielen jungen Spieler Woche für Woche an Erfahrung dazugewinnen.

Im Homburger Lager war die Stimmung natürlich weniger gut. Mit erst zwei Punkten aus den ersten drei Spielen steht man als Tabellen-15. bereits frühzeitig wieder etwas unter Druck. „Wir hatten uns viel vorgenommen, aber leider war das heute ein Totalausfall. Wir konnten es nicht umsetzen, was wir vorgehabt hatten. Es gab einfach zu viele individuelle Fehler. Es war ein Tag zum Vergessen – wir müssen jetzt wieder nach vorne schauen. Das Spiel wird in Ruhe analysiert. Wir müssen es das nächste Mal wieder besser machen“, erklärte Homburgs Co-Trainer Rizgar Daoud.

www.fupa.net

Mehr von Saarbrücker Zeitung