1. Sport
  2. Saar-Sport

Borussia Dortmund schlägt Gladbach im Spitzenspiel mit 2:1

2:1-Sieg im Spitzenspiel : Borussia Dortmund setzt sich von Gladbach ab

Herbstmeister Borussia Dortmund hat den Angriff von Borussia Mönchengladbach abgewehrt und mit einem Sieg gegen den Verfolger seine famose erste Saisonhälfte gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre gewann am Freitagabend das Topspiel der Fußball-Bundesliga zum Abschluss der Hinrunde verdient mit 2:1 (1:1) und baute ihren Vorsprung auf Gladbach auf neun Punkte aus.

Jungstar Jadon Sancho (42.) und Jubilar Marco Reus (54.) sorgten für den siebten BVB-Sieg gegen Gladbach in Serie. Christoph Kramer gelang bei seinem Comeback nach zweieinhalbmonatiger Verletzungspause der Ausgleich (45.+1). Doch am Ende reichte es für die Mannschaft von Dieter Hecking nicht zu einem Punktgewinn und der besten Hinrunde seit 42 Jahren.

Vor 81 365 Zuschauern im ausverkauften Dortmunder Stadion übernahmen die Gastgeber die Spielkontrolle. Paco Alcácer musste nach 30 Minuten verletzt vom Platz und wurde durch Mario Götze ersetzt, der zu seinem 200. Bundesligaeinsatz kam und beide Tore vorbereitete. Kurz vor der Halbzeit nahm das Spiel dann an Fahrt auf. Nach einem Ballverlust von Louis Bayer brachten Reus und Götze Flügelflitzer Sancho ins Spiel, der aus spitzem Winkel sein sechstes Saisontor erzielte.

Doch die Fohlen zeigten sich vom Rückstand nicht geschockt. Nach einer Hereingabe des auffälligen Denis Zakaria traf Kramer in der Nachspielzeit zum Ausgleich. Der BVB protestierte heftig, da sich der Weltmeister von 2014 den Ball vor seinem Schuss an die Hand geköpft hatte. Der BVB startete mit viel Schwung in Durchgang zwei, die Aktionen wurden zielstrebiger.

Der agile Götze bediente Reus, der Kapitän veredelte das starke Zuspiel aus kurzer Distanz mit seinem elften Saisontor (54.). Elf Minuten später setzte Reus in seinem 250. Bundesligaspiel einen Freistoß aus rund 20 Metern an den Pfosten. So blieb es beim 2:1-Sieg.