1. Sport
  2. Saar-Sport

Boll will mit Düsseldorf zweiten Schritt zum Triple machen

Boll will mit Düsseldorf zweiten Schritt zum Triple machen

Für das deutsche Tischtennis-Ass Timo Boll und Rekordmeister Borussia Düsseldorf beginnen die Wochen der Wahrheit: Im Bundesliga-Endspiel am Pfingstsonntag in Frankfurt gegen den TTC Fulda-Maberzell (13 Uhr) wollen die Rheinländer durch die Titelverteidigung den zweiten Schritt auf dem Weg zum angestrebten Triple machen.

Ein Sieg in der Neuauflage des Vorjahres-Endspiels würde Bolls Mannschaft für das Rückspiel im Finale in der Champions League fünf Tage später beim russischen Club Fakel Orenburg - Düsseldorf gewann das Hinspiel mit 3:1 - die Chance eröffnen, zum dritten Mal binnen sechs Jahren das Kunststück mit Triumphen in Pokal, Meisterschaft und europäischer Königsklasse zu schaffen. "Natürlich ist das unser ganz großes Ziel. Aber wir konzentrieren uns erst einmal auf Fulda. Die Meisterschaft lässt sich schließlich nicht im Vorbeigehen mitnehmen", sagt Boll, der mit der Borussia im Halbfinale den 1. FC Saarbrücken ausgeschaltet hatte.