1. Sport
  2. Saar-Sport

Boateng mit Bayern einig, nur City "tut sich ein bisschen schwer"

Boateng mit Bayern einig, nur City "tut sich ein bisschen schwer"

München. Im Poker um den Transfer von Nationalspieler Jerome Boateng zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München stellt sich dessen Verein Manchester City weiterhin quer. "Im Moment machen sie es ein bisschen schwer", bestätigte der 22 Jahre alte Verteidiger

München. Im Poker um den Transfer von Nationalspieler Jerome Boateng zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München stellt sich dessen Verein Manchester City weiterhin quer. "Im Moment machen sie es ein bisschen schwer", bestätigte der 22 Jahre alte Verteidiger. Boateng selbst habe sich mit den Verantwortlichen des FC Bayern bereits auf einen Vierjahresvertrag geeinigt: "Jetzt liegt es an Manchester City, dass es klappt." Gestern sollten die Verhandlungen in die nächste Runde gehen.Für Boateng sei die Anfrage von "einem der besten sechs Klubs Europas" eine Ehre: "So ein Angebot kommt nicht jeden Tag." Vor allem die Möglichkeit, in München auf seiner Lieblingsposition in der Innenverteidigung spielen zu können, hätte den 13-maligen Nationalspieler überzeugt. Optimistisch stimmt Boateng trotz der zähen Verhandlungen zumindest ein Gespräch mit Manchesters Trainer Roberto Mancini: "Er möchte mir keine Steine in den Weg legen."

Bisher ist der Transfer wohl an den Ablöseforderungen der Engländer gescheitert. Manchester City soll 20 Millionen Euro Ablöse gefordert haben, Bayern will angeblich höchstens zwölf Millionen Euro zahlen. dapd