1. Sport
  2. Saar-Sport

BMX: Schlang darf sich Hoffnungen auf Olympia-Teilnahme machen

BMX: Schlang darf sich Hoffnungen auf Olympia-Teilnahme machen

Cottbus. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sich nach Abschluss der Qualifikationswettbewerbe für die Olympischen Spiele im BMX zwei Startplätze gesichert. In der Nationen-Wertung des Weltverbandes UCI verteidigte der BDR trotz des ernüchternden Abschneidens bei der WM in Birmingham Platz acht vor Kanada. "Wir hatten auf einen Starter in London gehofft

Cottbus. Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat sich nach Abschluss der Qualifikationswettbewerbe für die Olympischen Spiele im BMX zwei Startplätze gesichert. In der Nationen-Wertung des Weltverbandes UCI verteidigte der BDR trotz des ernüchternden Abschneidens bei der WM in Birmingham Platz acht vor Kanada. "Wir hatten auf einen Starter in London gehofft. Zwei Teilnehmer sind ein tolles Ergebnis, damit sind wir mehr als zufrieden. Damit war nicht zu rechnen", sagte Bundestrainer Florian Ludewig aus Cottbus.Als gesetzt gilt für London Luis Brethauer (Betzingen), der bei der WM als bester Deutscher im Zeitfahren Platz 31 belegte. Der zweite Startplatz wird zwischen Maik Baier (Walheim) und Daniel Schlang aus Heusweiler, der am Olympiastützpunkt in Cottbus lebt und trainiert, vergeben. Die Nominierung soll am 21. Juni erfolgen. dpa/red

Foto: Céline Lauer