1. Sport
  2. Saar-Sport

Bliesmengen-Bolchen siegt im Ellenfeld in Neunkirchen

Fußball-Saarlandliga : Schramm macht Bliesmengen glücklich

Während das Team von Patrick Vitt das Neunkircher Ellenfeld stürmt, herrscht bei der Zweiten des FC Homburg nach der Heim-Niederlage gegen Brebach weiter Frust.

In der Fußball-Saarlandliga läuft es für die zweite Mannschaft des FC Homburg weiterhin nicht wunschgemäß. Am Samstag kassierte die Elf von Trainer Marc Buchmann daheim gegen den Tabellenzweiten SC Halberg Brebach eine 1:4 (0:1)-Niederlage. Und dabei hätten die Gastgeber bereits nach drei Minuten in Führung gehen können, als Sven Sökler bei einem Lattentreffer Pech hatte.

Auf der Gegenseite bewiesen die Brebacher ihre Kaltschnäuzigkeit: Jonas Wilhelmi war nach 14 Minuten mit dem Führungstreffer zur Stelle. Im Verlauf der zweiten 45 Minuten hofften die Homburger Anhänger im Anschluss an den Ausgleich von Johannes Kraus (63.) auf das Ende der langen Sieglos-Serie. Doch es kam anders: Alexio Brauer (64., 73.) sowie Arthur Schneider per Foulelfmeter (66.) machten in der achten Saison-Partie der Halberg-Elf den bereits sechsten Sieg perfekt. „Es war leider der gleiche Spielverlauf wie schon so oft in dieser Saison. Wir waren die meiste Zeit gleichwertig und geraten dann mit der ersten Halbchance des Gegners in Rückstand. Anschließend haben wir gut weitergespielt und verdient den Ausgleich erzielt“, meinte Buchmann. Nach dem kurz darauf schön herausgespielten 1:2 der Brebacher habe man allerdings kurz die Konzentration verloren und aufgrund von zwei groben, individuellen Fehlern die weiteren Gegentore kassiert. Die Homburger sind nun auf den drittletzten Tabellenplatz 15 abgerutscht und stehen jetzt vor der schweren Auswärtsaufgabe beim Spitzenreiter SV Auersmacher. Anstoß auf dem Naturrasen in der Stadionstraße ist an diesem Freitag, 23. Oktober, um 19 Uhr. Der SVA gewann sieben seiner acht Begegnungen, hinzu kam noch ein Unentschieden. Von daher geht die Heimelf als klarer Favorit ins Spiel.

Eine völlig andere Gefühlslage herrschte am Samstag beim neuen Tabellen-14. SV Bliesmengen-Bolchen. Die Elf von Trainer Patrick Vitt stürmte beim 1:0 (0:0)-Erfolg das alt ehrwürdige Ellenfeldstadion der Spitzenmannschaft Borussia Neunkirchen. Das Tor des Tages erzielte nach 65 Minuten Oliver Schramm. „Insgesamt war es ein verdienter Sieg. Wir waren wieder in den Zweikämpfen sehr präsent. Natürlich war es auch für uns im Ellenfeld ein Highlight-Spiel, die Stimmung war gut“, erklärte Vitt. Man hätte ein „geiles Fußballspiel“ gesehen. Die erste Hälfte sei noch ausgeglichen verlaufen. Bei einer Neunkircher Doppelchance habe Mengens Schlussmann Marco Curcio klasse reagiert. Aber auch die Gäste hatten in zwei Situationen kein Glück. In den zweiten 45 Minuten sahen dann die Zuschauer eine klasse Einzelleistung von Luca Bauer, der schließlich Schramm mustergültig zum Tor des Tages bediente. „In der 90. Minute bekamen wir noch einen berechtigten Strafstoß zugesprochen“, berichtete Vitt. Auch wenn Paolo Valentini dabei an Neunkirchens Keeper Philippe Persch scheiterte, durfte sich der Gästetrainer über einen „verdienten Sieg auf ziemlich tiefen Rasen“ freuen. Und sein Spielausschuss-Vorsitzender Stefan Ruppert ergänzte: „Es war eine geile Geschichte und ein verdienter Sieg unserer Mannschaft. Auswärts läuft es bei uns.“

Kurioserweise hat der Aufsteiger bislang sämtliche vier Heimspiele verloren, während man in der Auswärtstabelle mit bereits acht Zählern Rang drei belegt. Nun soll aber auch endlich vor heimischem Publikum der Knoten platzen, wenn man den Tabellensechsten TuS Herrensohr empfängt. Gespielt wird an diesem Samstag, 24. Oktober, um 16.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Burgweg.