| 20:09 Uhr

Blickweiler steht unmittelbar vor dem Meisterstück

Rohrbach. In der Fußball-Kreisliga A Bliestal wird der SV Blickweiler höchstwahrscheinlich an diesem Wochenende als Meister durchs Ziel gehen. Die Mannschaft von Spielertrainer Marek Wosnitza wäre sogar im Falle einer Niederlage beim Schlusslicht SV Breitfurt durch, falls der unmittelbare Verfolger FC Bierbach sein Heimspiel gegen den TuS Ormesheim nicht gewinnt

Rohrbach. In der Fußball-Kreisliga A Bliestal wird der SV Blickweiler höchstwahrscheinlich an diesem Wochenende als Meister durchs Ziel gehen. Die Mannschaft von Spielertrainer Marek Wosnitza wäre sogar im Falle einer Niederlage beim Schlusslicht SV Breitfurt durch, falls der unmittelbare Verfolger FC Bierbach sein Heimspiel gegen den TuS Ormesheim nicht gewinnt.Viel spannender als die Titelentscheidung ist jedoch der Kampf um Relegationsplatz acht. Die besten Karten, sich direkt für die Bezirksliga zu qualifizieren, haben derzeit der SC Blieskastel-Lautzkirchen, TuS Ommersheim (beide 51 Punkte) und SV Rohrbach II mit 50 Zählern. Dahinter folgen der Tabellenachte SV Altheim-Böckweiler (48) sowie die Spvgg. Bebelsheim-Wittersheim (44). Blieskastel empfängt den FC Habkirchen, Ommersheim die SF Reinheim, Altheim reist zum SV Niedergailbach und Bebelsheim zur DJK Ballweiler-Wecklingen II. Und schließlich müssen die Rohrbacher beim Tabellenzehnten SV Wolfersheim Farbe bekennen. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr."Wir gehen in personeller Hinsicht mal wieder auf dem Zahnfleisch", erklärt Rohrbachs Trainer Dieter Schmitt, der am Sonntag Christian Schmelzer (Knieverletzung), Marc Muth (Arbeitsunfall an der Hand), den beruflich verhinderten Jannick Klein und Mathias Hüther (Einsatz bei der ersten Mannschaft) ersetzen muss. Außerdem steht noch ein Fragezeichen hinter dem Einsatz von Libero Alex Weber. Ob seine Rotsperre abgelaufen ist, entscheidet sich erst am heutigen Freitag. "Es könnte sogar vier Entscheidungsspiele geben, falls drei Teams punktgleich sind und der Sieger dieser Dreierrunde noch gegen Rubenheim das Relegationsspiel bestreitet", meint Schmitt. sho