Bittere Auftaktpleite für den KSV

Köllerbach · Die Bundesliga-Ringer des KSV Köllerbach haben zum Auftakt der Endrunde um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft um Teamleiter Thomas Geid unterlag am Samstagabend beim KSV Ispringen etwas überraschend mit 8:13.Geid hatte vor dem Aufsteiger gewarnt: "Ispringen hat eine starke Mannschaft beisammen." Trotzdem begann der Kampfabend ganz nach dem Geschmack der Saarländer, denn Andrei Dukov (57 Kilo Freistil ) und Heiki Nabi (130 Kilo griechisch-römisch) brachten den KSV mit 4:0 in Führung.

Etienne Kinsinger verlor dann aber in der Klasse bis 61 Kilo griechisch-römisch, und Gennadij Cudinovic (98 Kilo Freistil ) gab 17 Sekunden vor Kampf-Ende eine 2:0-Führung noch aus der Hand.

Anschließend gewannen die Saarländer nur noch zwei Duelle. Jan Fischer besiegte in der Klasse bis 86 Kilo griechisch-römisch seinen alten Köllerbacher Weggefährten Konstantin Schneider mit 3:1, Georgi Sredkov holte drei Zähler in der Klasse bis 86 Kilo Freistil . Bitter waren aber die Niederlagen in der Klasse bis 75 Kilo. Timo Badusch unterlag im griechisch-römischen Stil dem ehemaligen WM-Dritten Nenad Zugaj (Kroatien), Andriy Shyyka kam gegen den Russen Israil Kasumov beim 0:10 böse unter die Räder. Am Samstag um 19.30 Uhr kämpfen die Köllerbacher nun in der Kyllberghalle gegen die RWG Mömbris-Königshofen, die ihren Auftaktkampf beim SV Weingarten mit 7:13 verloren.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort