| 00:00 Uhr

Bischmisheimer Dominanz

Saarbrücken. Der BC Bischmisheim hat die Saison in der Badminton-Bundesliga dominiert. Der BCB gewann die letzten beiden Spiele gegen den BC Beuel und den SV Dortelweil und steht im Finale um die deutsche Meisterschaft. Michael Aubert

Es ist lange her, dass der 1. BC Bischmisheim die Badminton-Bundesliga derart dominierte. Nur eine Niederlage und ein Unentschieden standen vor dem letzten Doppelspieltag der Bischmisheimer 13 Siegen gegenüber. Drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten BV Mühlheim und sechs Punkte auf den Tabellendritten und Dauerrivalen BC Beuel sprechen eine deutliche Sprache und bestätigen die Ambitionen der Bischmisheimer, den Titel des deutschen Mannschaftsmeisters nach fünf Jahren "Leihgabe" wieder ins Saarland zu holen. Zweifel am Final-Einzug bestanden also auch vor diesem Wochenende nicht.

Der BCB untermauerte sein seine Ziele an diesem Doppelspieltag mit zwei Siegen - beim 5:1 zu Hause gegen den BC Beuel am Samstag und dem 6:0-Erfolg beim Tabellenvorletzten des SV Fun-Ball Dortelweil gestern. "Ich bin glücklich, dass wir den Final-Einzug jetzt schon gesichert haben", sagte Mannschaftsmanager Marcel Reuther nach dem überraschend deutlichen 5:1-Sieg gegen Beuel in der Saarbrücker Joachim-Deckarm-Halle.

Michael Fuchs und Marc Zwiebler lieferten sich im Herrendoppel gegen die Beueler Ingo Kindervater und Max Weisskirchen ein ebenso temporeiches wie spannendes Duell. Dabei nutzten Kindervater und Weisskirchen kleinste Abstimmungsfehler der Bischmisheimer aus und setzten sich in drei Sätzen durch (15:21, 21:9, 19:21). Doch Eefje Muskens und Samantha Barning glichen durch einen Sieg im Damendoppel umgehend für Bischmisheim aus. Die Niederländerinnen gewannen in zwei Sätzen gegen Luise Heim und Birgit Michels (21:17, 21:16). Ebenfalls zwei Sätze benötigte im Anschluss Olga Konon, um ihren Club erstmals in Führung zu bringen. Die deutsche Einzel-Meisterin siegte gegen Luise Heim mit 21:12 und 21:13. Es folgte der Sieg von Marc Zwiebler, der die Saarländer jubeln ließ. Dieter Domke machte den Gesamtsieg mit seinem Erfolg gegen Max Weisskirchen perfekt (21:16, 21:5). Den Schlusspunkt setzten Michael Fuchs und Samantha Barning. Im Mixed siegten die beiden mit 21:18 und 21:15 gegen Birgit Michels und Ingo Kindervater.

"Wir werden auch ganz kurz auf den Final-Einzug anstoßen", sagte BCB-Präsident Frank Liedke und fügte hinzu: "Ab Montag beginnen dann die Vorbereitungen auf das Finale in Saarbrücken ." Denn der erste Platz und das damit verbundene Heimrecht im Finale sicherte sich der BCB bereits vor dem Sieg beim SV Dortelweil.

Im Endspiel - voraussichtlich Samstag, 2. Mai - erwartet Bischmisheim den Sieger aus dem Halbfinale der Endrunde. Dieser wird eine Woche zuvor beim Tabellenzweiten in Mülheim ermittelt. Der Gegner Mülheims ist der BC Beuel, der gestern durch einen 4:2-Erfolg gegen den TSV Trittau den dritten Tabellenplatz verteidigte.