| 21:18 Uhr

Billard-Bundesliga: DBU sagt Spiele des BC Elversberg ab

Elversberg. Die Deutsche Billard Union (DBU) hat die beiden Dreiband-Billard Bundesliga-Spiele des BC Elversberg am Wochenende abgesagt. Doch die Verantwortlichen des sechsmaligen deutschen Meisters und momentanen Tabellenführers glauben weiterhin an die Fortführung der Saison. "Die Spiele am Wochenende wurden von der DBU abgesagt, mehr aber auch nicht

Elversberg. Die Deutsche Billard Union (DBU) hat die beiden Dreiband-Billard Bundesliga-Spiele des BC Elversberg am Wochenende abgesagt. Doch die Verantwortlichen des sechsmaligen deutschen Meisters und momentanen Tabellenführers glauben weiterhin an die Fortführung der Saison. "Die Spiele am Wochenende wurden von der DBU abgesagt, mehr aber auch nicht. Das Thema wird immer noch juristisch geprüft. Wir kämpfen weiter um unsere Position", sagt BC-Präsident Peter Bernarding.Grund für die Spielabsage: Elversberg ist nicht in den neu gegründeten Billard Verband Saar (BVS) eingetreten, der ab diesem Jahr als Einziger der drei Billard Verbände im Saarland in der DBU vertreten ist (wir berichteten). Nur die Clubs des BVS dürfen überregional spielen. "Sie müssen in den BVS eintreten, um weiter spielberechtigt zu sein", verdeutlicht Wilhelm Brandt, der Vizepräsident der DBU. Bis zum nächsten Spiel Anfang Februar müsse sich der BCE entscheiden.


Neben dem Bundesliga-Primus sind die nicht dem BVS angehörenden Zweitligisten PBC Bexbach und der 1. SC Schwalbach sowie der Regionalligist PBC Merzig betroffen. Auch die Wochenend-Partien dieses Trios hat die DBU abgesetzt. hej